Eine wahre Leinwandlegende wird 80! Ian McKellen (80) gilt als wahres Ausnahmetalent und wurde als Zauberer Gandalf in der Fantasy-Verfilmung Der Herr der Ringe weltberühmt. Mit seiner Verkörperung des Bösewichts Magneto in den X-Men-Filmen katapultierte sich der begabte Engländer dann komplett an die Spitze Hollywoods. Neben seinen beruflichen Erfolgen bei Theater und Film war auch das Privatleben des Schauspielers besonders bewegt.

Seine Karriere begann Anfang der 60er auf der Theaterbühne. Das weckte in ihm den Wunsch, professioneller Theaterschauspieler zu werden – was ihm trotz fehlender Theaterausbildung gelang. In den 70er und 80er Jahren zählte er zu den beliebtesten Figuren auf Großbritanniens Bühnen. Die neu gewonnene Popularität nutzte Ian schließlich 1988, um sich öffentlich als homosexuell zu outen: "Ich wünschte, ich hätte mich schon so viel früher dazu bekannt, homosexuell zu sein, aber es war sehr schwierig, es war gegen das Gesetz", erklärte er später gegenüber Playbill. Die Rolle als schwuler "Frankenstein"-Regisseur James Whale bringt ihm dann sogar eine Oscarnominierung.

Mit zwölf Jahren sei ihm schon klar gewesen, dass er schwul ist – mit seinen Eltern darüber reden konnte er aber nicht: "Meine Mutter starb, als ich zwölf Jahre alt war und mein Vater, als ich 24 Jahre war. Ich bereue am meisten in meinem Leben, dass ich es ihnen nicht erzählt habe", offenbarte er dem Schauspieler David Tennant (48) in dessen Podcast. Dennoch lebte er seinen Traum – und das auch noch jetzt im hohen Alter. Zum Geburtstag hat er sich eine Tour durch Großbritannien geschenkt und wird 2019 mit seiner amüsanten One-Man-Show auf 80 Bühnen stehen – für jedes Lebensjahr ein Auftritt.

Ian McKellen 2018 in London
Getty Images
Ian McKellen 2018 in London
Ian McKellen 2017 in London
Getty Images
Ian McKellen 2017 in London
Ian McKellen im November 2017 in Italien
Getty Images
Ian McKellen im November 2017 in Italien
Wusstet ihr, dass Ians Karriere beim Theater begann?184 Stimmen
120
Klar, das war mir bekannt!
64
Nein, ich hatte keine Ahnung!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de