Ein Grund zum Feiern! Ian McKellen (78) ist vor allem bei Herr der Ringe-Fans als weißer Zauberer Gandalf bekannt. Durch seine herausragenden Leistungen für die Schauspielkunst erhielt der Engländer 1991 sogar den Ritterschlag. Bereits drei Jahre zuvor hatte sich McKellen öffentlich zu seiner Homosexualität geäußert. Der Tag seines Outings jährt sich nun zum 30. Mal.

Auf Twitter resümiert der Schauspieler, wie wichtig und richtig seine damalige Entscheidung war: "Ich habe noch nie eine schwule Person getroffen, die es bereut hat, sich geoutet zu haben – mich eingeschlossen. Das Leben ergibt erst dann richtig Sinn, wenn man offen und ehrlich ist." Nach diesen poetischen Worten erinnert sich der X-Men-Star an den denkwürdigen Moment: "Heute ist das 30. Jubiläum der BBC-Radio-Diskussion, in der ich öffentlich gesagt habe, dass ich schwul bin. Also feiere ich!"

Als Grund für den Zeitpunkt seines Coming-outs hatte der 78-Jährige in einem Huffington Post-Interview die schwierige rechtliche Lage von schwulen Männern genannt. Deshalb habe er sich damals engagieren wollen. Aber nicht nur mit sozialkritischen Statements machte das einstige Mitglied der "Royal Shakespeare Company" auf sich aufmerksam. Zuletzt hatte er sich dazu bereit erklärt, bei einer "Herr der Ringe"-Serie als Gandalf mitzuwirken. Zuvor hatte sich Amazon für ungefähr 200 Millionen Euro die Produktionsrechte des Meisterwerks von J.R.R. Tolkien gesichert.

Ian McKellen 2018 in London
Getty Images
Ian McKellen 2018 in London
Ian McKellen in Rom
Ernesto S. Ruscio/Getty Images
Ian McKellen in Rom
Orlando Bloom und Katy Perry im Vatikan
Andreas Solaro/AFP/Getty Images
Orlando Bloom und Katy Perry im Vatikan
Wie findet ihr Ian McKellens Botschaft zu seinem Jubiläum?589 Stimmen
573
Richtig toll. So viel Mut und Lebensfreude zu sehen, ist einfach nur schön.
16
Naja, ich finde den Post ein wenig kitschig.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de