Das war eine heftige Beichte von Benjamin Piwko (39)! Der Let's Dance-Kandidat sorgte in der vergangenen Show mit seiner Performance wieder mal für Standing Ovations und stummen Applaus – doch zuvor schockte er mit einem Geständnis: Vor seiner Teilnahme in der Tanz-Show war der Schauspieler sterbenskrank! Erst als die Anfrage der Produktion kam, sei es für ihn wieder bergauf gegangen. Und jetzt verrät er auch, woran er gelitten hatte!

Wie er im RTL-Interview offenbart, hätte Benjamin lange Zeit unglaubliche Schmerzen durchlebt. Irgendwann wäre es dem Kampfsportler sogar so schlecht gegangen, dass er nicht mehr schlafen oder laufen konnte. Doch im Krankenhaus hätte ihm einfach niemand glauben wollen – bis sich ein Arzt endlich seiner annahm. "Es war ein Tumor und ein Abszess in der Lunge und eine Embolie", schildert der Tatort-Darsteller. Als die Krankheit endlich entdeckt wurde, sei es fast zu spät gewesen – doch mittlerweile gehe es ihm wieder viel besser: "Ich habe einen neuen Lebensweg durch 'Let's Dance' erhalten, viele neue Wege und neue Möglichkeiten wurden mir gegeben", erklärt der 39-Jährige.

Das bleibt aber nicht der einzige Schicksalsschlag, den Benjamin verkraften musste. Seine Mutter ist früh verstorben und der Show-Teilnehmer widmete ihr in der vergangenen Woche einen Tanz. "Sie hat alles, was sie wusste, mir gegeben und war immer an meiner Seite", erzählte er Promiflash nach seinem Auftritt.

Benjamin Piwko und Isabel Edvardsson
Getty Images
Benjamin Piwko und Isabel Edvardsson
Benjamin Piwko beim "Let's Dance"-Training
Chris Emil Janßen / ActionPress
Benjamin Piwko beim "Let's Dance"-Training
Benjamin Piwko, "Let's Dance"-Kandidat 2019
Thomas Burg/ActionPress
Benjamin Piwko, "Let's Dance"-Kandidat 2019


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de