Benjamin Piwko (39) fegt seit einigen Wochen über das Parkett bei Let's Dance! Als erster gehörloser Kandidat begeistert er mit seiner Tanzpartnerin Isabel Edvardsson (36) das Publikum und die Juroren immer wieder aufs Neue. Doch beim Einspieler vor seinem Auftritt an diesem Freitag sorgte der Schauspieler für Aufsehen: Denn er gibt zu, dass er vor seiner Teilnahme in der TV-Show sterbenskrank war!

"Vor zwei Jahren wurde ich todkrank und durfte nicht mehr arbeiten", offenbart der 39-Jährige. Diese Zeit sei unglaublich schwer für ihn gewesen und er habe irgendwann auch gar nicht mehr gewusst, was er noch dagegen unternehmen solle. Doch dann sorgte ein Moment dafür, dass sich sein Leben wieder komplett änderte: "Dann kam die E-Mail von 'Let’s Dance' und hat mich wieder stark gemacht", schildert der Tatort-Darsteller. Unter welcher Krankheit er gelitten hat, verrät Benjamin allerdings nicht.

Der Show-Teilnehmer sorgte schon einige Male für hochemotionale Augenblicke. Im Interview mit Promiflash verriet der Kampfsportler auch, dass sein Freestyle zum Motto "Magic Moments" in der vergangenen Runde seiner verstorbenen Mama gewidmet gewesen sei: "Die Choreografie zeigt auch, wie stark meine Mutter war, und hat sie repräsentiert. Ich fühle mich jetzt befreiter, weil ich für meine Mutter tanzen konnte und das war sehr schön", erklärte er.

Benjamin Piwko und Isabel Edvardsson bei "Let's Dance" 2019Getty Images
Benjamin Piwko und Isabel Edvardsson bei "Let's Dance" 2019
Benjamin Piwko und Isabel Edvardsson im Mai 2019Getty Images
Benjamin Piwko und Isabel Edvardsson im Mai 2019
Benjamin Piwko mit seiner verstorbenen MutterInstagram / benjamin_piwko
Benjamin Piwko mit seiner verstorbenen Mutter


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de