Schwere Vorwürfe gegen Neymar Jr. (27)! Eine noch unbekannte Frau bezichtigt den Fußball-Megastar der Vergewaltigung. Eigentlich bereitet sich der Brasilianer aktuell mit seiner Nationalelf auf die Copa America vor. Mitte Mai soll er sich jedoch in Frankreich aufgehalten und in einem Hotel an einer Frau vergangen haben. Das mutmaßliche Opfer hat Anklage eingereicht. Neymar selbst äußerte sich bereits zu den Anschuldigungen, dementierte sie und sprach von einer Intrige.

Aus einem Anzeigenprotokoll, das der Nachrichtenagentur Reuters vorliegt, geht hervor, dass sich der Fall am 15. Mai in Paris abgespielt haben soll. Die brasilianische Website Globo berichtete außerdem, die Frau habe Neymar über Instagram kennengelernt und sei von einem Berater seines Vereins Paris Saint-Germain in die französische Hauptstadt eingeladen worden. Gegen 20 Uhr sei der Kicker in ihr Zimmer im Nobelhotel Sofitel Arc de Triomphe gekommen, wo zunächst nur Zärtlichkeiten miteinander ausgetauscht worden sein sollen. Jedoch habe Neymar "betrunken" gewirkt, bis er aggressiv geworden sein und sie zum Sex gezwungen haben soll. Zwei Tage später habe sie "emotional erschüttert" bei der Polizei Anzeige erstattet.

Vom Klub des Stürmers gibt es zum jetzigen Zeitpunkt noch kein Statement. Dafür meldete sich Neymar selbst in einem Video auf Instagram zu Wort und beteuerte seine Unschuld – ging sogar einen Schritt weiter und warf der Klägerin Erpressung vor. Er sei tatsächlich mit ihr zusammen gewesen, nachdem jedoch Schluss gewesen sei, habe sie ihn mit einem Anwalt erpresst. Wenn nötig, könne er entsprechende Beweise wie WhatsApp-Nachrichten vorlegen.

Neymar Jr. im Juni 2019Getty Images
Neymar Jr. im Juni 2019
Neymar Jr. für Paris Saint-Germain im April 2019Getty Images
Neymar Jr. für Paris Saint-Germain im April 2019
Neymar Jr. im Juni 2019Getty Images
Neymar Jr. im Juni 2019


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de