Eine echte Wrestling-Legende haut so schnell eben nichts um! Fans von Ric Flair (70) waren vor Kurzem in großer Sorge um den Ring-Veteranen. Seit Jahren hat der 70-Jährige Herzprobleme, lag 2017 sogar im künstlichen Koma. Nun gab es erneut Grund zur Besorgnis: Ric wurde wegen eines Notfalls ins Krankenhaus eingeliefert. Der Wrestling-Veteran gab daraufhin aber höchstpersönlich Entwarnung: In einem Interview zeigte sich der US-Amerikaner bei bester Laune und durchweg optimistisch!

Ric wurde kürzlich ein Herzschrittmacher eingesetzt – und damit geht es ihm blendend, wie er TMZ Sports erzählt: "Ich fühle mich großartig. Die Ärzte sagen, dass ich 95 werden kann". Während seiner Zeit im Krankenbett erhielt er zudem prominente Genesungswünsche: Laut Ric meldeten sich Wrestling-Veteran Hulk Hogan (65), Basketball-Star Charles Barkley (56) und zahlreiche andere Kollegen, um ihm alles Gute zu wünschen.

Ein wenig gedauert habe die Prozedur aber schon, erklärt er. "Das ist jetzt das vierte Mal in sieben Wochen, dass ich [im Krankenhaus] war", erklärte er. "Sie haben endlich rausgefunden, welchen Herzschrittmacher sie mir einsetzen müssen". Bei der Operation sei ihm auch ein Blutgerinnsel entfernt worden, von dem er bis dahin gar nichts gewusst hatte. "Wir haben es endlich geschafft und ich glaube, jetzt bin ich endlich fertig!"

Hulk Hogan im Oktober 2019
Getty Images
Hulk Hogan im Oktober 2019
Ric Flair im Jahr 2016
Getty Images
Ric Flair im Jahr 2016


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de