Entwarnung bei Prinz Frédéric von Anhalt (75)! In den vergangenen Tagen machten sich seine Fans große Sorgen um den Adoptivprinzen. Er wurde mit dem Verdacht auf eine gebrochene Hüfte ins Krankenhaus eingeliefert. Der TV-Star war beim Joggen durch Budapest von einer kleinen Mauer gesprungen und dabei gestürzt. Mittlerweile wurde Frédéric auch in Deutschland behandelt und konnte Entwarnung geben: Er durfte das Krankenhaus schon wieder verlassen!

Unter einem Hüftbruch leidet der 75-Jährige nämlich glücklicherweise nicht, wie er im RTL-Interview verriet. Sehr schmerzhaft sei die ganz Angelegenheit aber trotzdem: "Meine Hüfte ist geprellt und entzündet, daher die Schwellung." Der Prinz wurde in den vergangenen Tagen in einem Krankenhaus in Berlin behandelt. Das durfte er bereits am Dienstagnachmittag wieder verlassen. Besonders ärgerlich für den US-Auswanderer: Seine geplante Geburtstagsparty in zwei Wochen muss wegen des Unfalls ins Wasser fallen! "Ich wollte groß feiern, das geht nun leider in die Hose, aber die Gesundheit geht nun mal vor", erklärte Frédéric die Partyabsage.

Wie schlecht es dem Witwer von Zsa Zsa Gabor (✝99) nach seinem Sturz tatsächlich ging, verriet sein Management vor wenigen Tagen im Promiflash-Interview: "Ich als seine Managerin habe es wirklich noch nie erlebt, dass er keine Interviews geben kann – ihm geht es wirklich schlecht." Um Fragen selbst zu beantworten, waren Frédérics Schmerzen zum damaligen Zeitpunkt einfach noch zu stark.

Prinz Frédéric von Anhalt in Los AngelesWENN
Prinz Frédéric von Anhalt in Los Angeles
Prinz Frédéric von Anhalt beim Los Angeles Film FestivalGetty Images
Prinz Frédéric von Anhalt beim Los Angeles Film Festival
Prinz Frédédric von Anhalt bei der Golden Globes Aftershow-Party von HBO 2016Getty Images / Frederick M. Brown
Prinz Frédédric von Anhalt bei der Golden Globes Aftershow-Party von HBO 2016
Macht ihr euch Sorgen um Frédéric?41 Stimmen
12
Ja, es scheint ihm ja wirklich schlecht zu gehen!
29
Nein, er ist hart im Nehmen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de