So hatte sich Frauke Ludowig (55) ihren Porto-Trip sicherlich nicht vorgestellt. Im sonnigen Portugal stand die beliebte Moderatorin für ein Foto-Shooting vor der Kamera. Am Abend wollte die TV-Beauty dann noch ein leckeres Abendessen mit ihrem Team genießen – doch das wurde ordentlich vermasselt. Schuld daran war allerdings nicht das Essen, sondern ein Dieb. Frauke wurde tatsächlich während des Dinners beklaut!

Darüber informierte die Promi-Expertin ihre Fans in ihrer Instagram-Story. "Jetzt kann ich schon wieder lachen, aber ich bin beraubt worden. Mir hat jemand aus meiner geschlossenen Tasche mein Portemonnaie geklaut", teilte die Journalistin mit, die schon wieder ihr Lachen gefunden hatte. Doch der Schock saß erst mal tief. "Krokodils-Tränen hat die Frau geweint", warf ihre Stylistin Tine Siepmann grinsend ein.

Doch dann raffte sich Frauke wieder auf. Am nächsten Morgen ging es direkt ins deutsche Konsulat. Dort musste das beliebte TV-Gesicht vorsprechen, um ein vorläufiges Ausreise-Dokument zu beantragen. "Auf jeden Fall habe ich jetzt einen neuen Ausweis, der allerdings nur einen Tag gilt – zum Wegfliegen", bilanziert die Power-Frau.

Tine Siepmann, Frauke Ludowig und Max Roman im Juni 2019 in PortoInstagram / fraukeludowig_official
Tine Siepmann, Frauke Ludowig und Max Roman im Juni 2019 in Porto
Frauke Ludowig (l.) im deutschen Konsulat in Porto im Juni 2019Instagram / fraukeludowig_official
Frauke Ludowig (l.) im deutschen Konsulat in Porto im Juni 2019
Frauke Ludowig im Juni 2019 in PortoInstagram / fraukeludowig_official
Frauke Ludowig im Juni 2019 in Porto
Könnt ihr Fraukes "Krokodils-Tränen" verstehen?877 Stimmen
817
Ja, ich würde richtig durchdrehen, wenn mich jemand beklaut!
60
Nein, davon wird der Vorfall ja auch nicht besser!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de