Er ist aktuell einer der glücklichsten Fußballer: Der Borussia-Profi-Kicker André Schürrle (28) ist vor wenigen Wochen zum ersten Mal Papa geworden. Zusammen mit seiner Ehefrau Anna (31) begrüßte er im April die kleine Kaia. Doch die Baby-Pause war nur von kurzer Dauer. So sah man das Paar jüngst bei seinem ersten öffentlichen Auftritt nach der Geburt. Aber was findet der Sportler eigentlich anstrengender: Sein Training oder das Papa-Dasein?

"Es ist eine andere Ausdauer, im Moment würde ich Baby sagen. Vor allem jetzt die ersten vier Wochen, wenn die Nächte relativ kurz und warm sind, das ist schon hart", beschrieb André die aktuelle Situation gegenüber Bild. Doch diesen "Stress" nimmt er gerne auf sich. Allein, wenn die Kleine auf seinem Arm einschläft, sei alles Negative vergessen. Klingt, als würde Fußballer in seiner neuen Rolle als Vater voll aufgehen.

André verrät weiter, dass er sich extra für seine kleine Familie eine neue Fremdsprache aneignet: "Ich lerne aktuell Russisch. Annas Mutter spricht mit unserer Tochter Russisch und ich wollte wenigstens ein paar Worte verstehen. Es ist relativ schwierig, ich bin noch am Anfang."

André und Anna SchürrleInstagram / andreschuerrle
André und Anna Schürrle
Profi-Fußballer André Schürrle bei einem Spiel 2018Getty Images
Profi-Fußballer André Schürrle bei einem Spiel 2018
Anna Sharypova und André Schürrle beim Max Mara Resort 2020 Red Carpet EventActionPress
Anna Sharypova und André Schürrle beim Max Mara Resort 2020 Red Carpet Event
Was würdet ihr härter finden?375 Stimmen
306
Ein Kind großziehen!
69
Profi-Fußballtraining!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de