Alles echt? Blac Chyna (31) möchte in ihrer neuen Show "The Real Blac Chyna" die ungetrübte Wahrheit zeigen. Kein Drehbuch, kein Skript – laut Produzenten würde einfach alles, was passiert, auf Kamera aufgezeichnet werden. Auch wenn das bedeutet, dass so manche unangenehme Szene entsteht. So wie diese Situation: Blac Chyna und ihre Mutter Tokyo Toni prügelten sich zu Hause vor laufender Kamera.

Das schlechte Verhältnis der beiden Frauen ist kein Geheimnis. Wer das Leben des TV-Gesichts in den letzten Jahren mitverfolgt hat, kennt die legendär giftige Beziehung von Blac und ihrer Mutter, die in den Medien immer wieder für Aufsehen sorgt. In ihrer eigenen Show liefert genau dieses Problem-Verhältnis jetzt einen hohen Unterhaltungswert. Laut dem Online-Magazin TMZ kam die Auseinandersetzung zustande, als Tokyo anfing, ihre Tochter anzuschreien, sie solle ihren “Arsch zur Therapie bewegen”. Als das Model nach einer Flasche griff, um seine Mutter damit anzugreifen, löste das Filmteam die Situation auf.

Im Gegensatz zu anderen Reality-Shows, die lockere Skripte und ein Gerüst an Anweisungen verwenden, um Situationen herzustellen und Dramen zu provozieren, soll Blacs Show angeblich ungefiltert und weitgehend ungeschnitten gesendet werden. Wer aber glaubt, diese Szene sei eine Ausnahme bei "The Real Blac Chyna", der täuscht sich: Laut anonymen Quellen sollen die beiden Frauen in der Serie bereits mehrmals ähnlich heftig aneinandergeraten sein.

Blac ChynaInstagram / blacchyna
Blac Chyna
Tokyo Toni im Mai 2014Instagram / shalanajh
Tokyo Toni im Mai 2014
Blac Chyna bei den MTV Video Music Awards 2018ActionPress / ImagePressAgency / face to face
Blac Chyna bei den MTV Video Music Awards 2018
Glaubt ihr, dass die Mutter-Tochter-Prügelei wirklich echt war?623 Stimmen
479
Ja, die geraten doch ständig aneinander!
144
Nein, das war bestimmt gescripted!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de