René Zierl hatte in der Karibik das großes Glück gesucht. Der Goodbye Deutschland-Star war mit seinem damaligen Mann Marcel nach Bonaire ausgewandert und plante, dort VIP-Touren für Urlauber anzubieten. Doch bereits nach einem Jahr war der Traum von einem Leben auf der Insel schon wieder vorbei. Wie René jetzt offenbarte, lag das nicht an einem geschäftlichen Scheitern, sondern an seinem Gesundheitszustand!

Nach drei, vier Monaten in ihrer neuen Wahlheimat sei René des Öfteren von einer bestimmten Insektenart erwischt worden – mit problematischen Konsequenzen: "Ich wurde dreimal von Tigermücken gestochen und hatte zweimal Dengue-Fieber. Im Krankenhaus haben sie gesagt, ich habe eine allergische Reaktion auf diese ganzen Mücken", erzählt er im Gespräch mit Bunte.de. Dies sei der Hauptgrund, weshalb sie wieder nach Deutschland zurückgekehrt waren.

Mittlerweile hat es den 48-Jährigen erneut auf eine sonnige Insel verschlagen: Er lebt jetzt auf Mallorca – und zwar allein. Die Beziehung zu Marcel sei zerbrochen. Beruflich hat er sich wieder mit seinen VIP-"Goodbye Deutschland"-Tourneen selbstständig gemacht – dazu habe ihn auch sein Auswanderer- und TV-Kollege Jens Büchner (✝49) kurz vor seinem Tod ermuntert: "Mach weiter, immer weiter", habe der verstorbene Freund ihm geraten.

René Zierl, bekannt durch "Goodbye Deutschland"Instagram / renezierl
René Zierl, bekannt durch "Goodbye Deutschland"
René Zierl, bekannt durch "Goodbye Deutschland"Instagram / renezierl
René Zierl, bekannt durch "Goodbye Deutschland"
Jens Büchner bei der Eröffnung des Mega-Park 2018ActionPress / Chris Emil Janßen
Jens Büchner bei der Eröffnung des Mega-Park 2018
Verfolgt ihr das Leben von René auf Mallorca?511 Stimmen
34
Ja, ich bekomme alles mit.
477
Nein, das interessiert mich nicht so richtig.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de