Das Stalking-Drama hat ein Ende! Kendall Jenner (23) wurde im vergangenen Jahr Opfer eines hartnäckigen Stalkers namens John Ford. Zweimal brach er sogar auf das Grundstück des Models ein und war anschließend lange auf der Flucht vor der Polizei. Im März konnte Kendall nun aber endlich aufatmen: Der Kanadier wurde von den Behörden festgenommen – und musste jetzt sogar das Land verlassen!

Seit vergangenem Oktober war der 38-Jährige illegal in den USA und befand sich daher nach seiner Festnahme in Abschiebehaft, wie TMZ berichtet. Nach seinem Prozess im texanischen El Paso wurde nun eine weitere Maßnahme gegen ihn ergriffen: Der Straftäter wurde zurück in sein Heimatland geschickt! Begleitet von Polizisten wurde John Ford zum Flughafen in Houston gebracht und dort in eine Maschine nach Ontario gesetzt.

Die Gefahr für Kendall scheint damit ein für alle Mal gebannt – zum Glück. Denn wie ein Pressesprecher der Polizei bereits im März berichtet hatte, sei mit der Verhaftung wohl eine erneute Straftat verhindert worden. "Unsere Spezialagenten reagierten schnell und konnten verhindern, dass sein besessenes Verhalten zu einer Tragödie führte", hatte der Beamte erklärt.

Kendall Jenner beim Tiffany & Co. Flagship Store Launch in SydneyGetty Images
Kendall Jenner beim Tiffany & Co. Flagship Store Launch in Sydney
Kendall Jenner 2019 in New YorkGetty Images
Kendall Jenner 2019 in New York
Kendall Jenner, ModelLondon Entertainment / SplashNews.com
Kendall Jenner, Model


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de