Traurige Nachricht für alle Fans des Profi-Volleyballs! Der gerade einmal 25 Jahre alte Nachwuchs-Spieler Eric Zaun ist am Donnerstag verstorben. Laut Angaben des US-Magazins People beging der Athlet Selbstmord, er soll sich aus seinem Hotelzimmer in Atlantic City aus dem 29. Stock in den Tod gestürzt haben. Er hinterlässt eine große Lücke bei Familie, Freunden und Fans. Dabei war Eric erst am Anfang einer sehr vielversprechenden Karriere.

2017, kurz nachdem er die Uni abgeschlossen hatte, startete der Amerikaner seine Profi-Karriere als Volleyballer in der US-Liga AVP. Für seinen großen Berufswunsch ließ sich Eric, der ursprünglich aus Jersey stammte, in Südkalifornien nieder. Die Verantwortlichen des AVP-Verbandes kommentierten den tragischen Verlust via Instagram und schrieben: "Er wird sehr fehlen."

In einem Interview hatte Eric noch vor Kurzem verraten, wie sehr ihm der Sport am Herzen liegt. "Ich liebe die Kultur und den Lifestyle von Beachvolleyball. Es ist toll, das Land bereisen zu können, schöne Strände zu entdecken und das zu tun, was man liebt", sagte der 25-Jährige gegenüber People.

Sind Sie selbst depressiv oder haben Sie Selbstmord-Gedanken? Dann kontaktieren Sie bitte umgehend die Telefonseelsorge (www.telefonseelsorge.de). Unter der kostenlosen Hotline 0800-1110111 oder 0800-1110222 erhalten Sie anonym und rund um die Uhr Hilfe von Beratern, die Auswege aus schwierigen Situationen aufzeigen können.

Eric Zaun, Profi-VolleyballerInstagram / ericzaunbeachvolley
Eric Zaun, Profi-Volleyballer
Eric Zaun, SportlerInstagram / ericzaunbeachvolley
Eric Zaun, Sportler
Eric Zaun im März 2017Instagram / ericzaunbeachvolley
Eric Zaun im März 2017


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de