Hat O.J. Simpson (71) seine Exfrau Nicole Brown (✝35) und ihren damaligen Freund Ron Goldman 1994 umgebracht oder ist er unschuldig? Mit dieser Frage beschäftigen sich bereits seit 25 Jahren neben dem weltberühmten Strafprozess auch zahlreiche Dokumentationen. Doch eine klare Antwort gibt es bislang nicht. Auch der Ex-Football-Star hüllte sich zu den Vorwürfen in Schweigen. Jetzt meldete sich der 71-Jährige auf Twitter an und verkündete dort: Er werde seinen Account nutzen, um einige Dinge klarzustellen.

In einem Video am vergangenen Samstag wandte sich O.J. direkt an seine bereits 499.000 Twitter-Follower und verriet: "Wisst ihr, seit Jahren können die Leute über mich sagen, was sie wollen, ohne Verantwortung. Aber jetzt kann ich viele von ihnen herausfordern und ein paar Dinge klarstellen." Ob er mit seiner Vergangenheit abrechnen will? Weiter verkündete er froh, dass er jetzt endlich frei reden könne – auch über Dinge wie Sport und sogar Politik.

Seinen Account eröffnete der Sportler vergangenen Freitag – etwa 20 Monate, nachdem er von einem neunjährigen Aufenthalt in einem Staatsgefängnis in Nevada entlassen wurde – mit den Worten: "Bald werdet ihr all meine Gedanken und Meinungen über so ziemlich alles lesen können."

O.J. Simpson im Mai 2013 in Las VegasGetty Images
O.J. Simpson im Mai 2013 in Las Vegas
O.J. Simpson im Mai 2013Getty Images
O.J. Simpson im Mai 2013
O.J. Simpson im Oktober 2008Getty Images
O.J. Simpson im Oktober 2008
Denkt ihr, dass sich O.J. via Twitter zu dem Morddrama äußern wird?199 Stimmen
119
Nein, das kann ich mir nicht vorstellen!
80
Ja, die Plattform wird er bestimmt auch dafür nutzen!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de