Traurige Worte von Lily Allen (34)! Die britische Sängerin hat in ihrem Leben schon so einige schwere Zeiten durchmachen müssen. Zuletzt war enthüllt worden, dass sie nach der Trennung von Ex-Mann Sam Cooper im Jahr 2016 Trost bei Escort-Damen gesucht habe. Nun schockierte die "Smile"-Interpretin erneut mit einem intimen Geständnis: Lily wollte lange keine Frau sein – und zwar aufgrund ihres Vaters Keith Allen (66)!

Im Interview mit dem britischen Magazin Stylist offenbarte die 34-Jährige nun: "Als ich aufwuchs, hatte ich eine sehr zerrüttete Beziehung zu meinem Vater. Die Art und Weise, wie er mit seinen Freunden über Frauen sprach, war ziemlich abfällig, also versuchte ich zu vermeiden, eine Frau zu sein." Sie habe sich nie mit anderen Frauen verbunden gefühlt, sondern war stattdessen eifersüchtig auf sie, gestand die Musikerin. Erst nach der Geburt ihrer Töchter Marnie Rose (6) und Ethel (7) habe sich etwas in ihrem Kopf verändert und sie habe gedacht: "Okay, ich schätze, du musst jetzt anfangen, Frauen zu mögen, Lily."

Es sind nicht die ersten Anschuldigen, die die zweifache Mutter gegen den 65-Jährigen äußert. Schon vor Jahren hatte sie in einem Interview behauptet, ihr Vater habe sie, als sie noch jünger war, gezwungen, auf Musikfestivals Drogen zu verkaufen. Außerdem habe Keith sie genötigt, Pfannen und Töpfe aus dem Haushalt ihrer Mutter zu stehlen, um diese zu verhökern.

Lily und Keith Allen, 2007Getty Images
Lily und Keith Allen, 2007
Lily Allen mit ihren Kindern Ehtel und Marnie Rose Cooper, 2014Splash News
Lily Allen mit ihren Kindern Ehtel und Marnie Rose Cooper, 2014
Keith Allen, ComedianGetty Images
Keith Allen, Comedian
Wie findet ihr es, dass Lily so intime Einblicke in ihre Vergangenheit gibt?252 Stimmen
185
Ich finde es toll, dass sie so offen ist.
67
Ich finde das, ehrlich gesagt, zu privat.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de