Prinz William (37) würde seine Kids immer unterstützen! Der britische Thronfolger ist bereits dreifacher Papa – und geht in dieser Rolle offenbar absolut auf. Dass er sich immer rührend um Prinz George (5), Prinzessin Charlotte (4) und den kleinen Prinz Louis (1) kümmert, ist schon lange bekannt. Nun machte William aber noch einmal deutlich, wie sehr er seinen Nachwuchs unterstützt: Sollte sich eines seiner Kinder als homosexuell outen, wäre das für William kein Problem!

Wie Daily Mail berichtet, verriet der 37-Jährige dies jetzt bei einem Besuch des Albert Kennedy Trusts in London. Auf die Frage, wie er reagieren würde, hätten George, Charlotte oder Louis ihr Coming-out, war er sich schnell sicher: "Ich glaube, über so etwas denkt man gar nicht nach, bevor man selbst ein Elternteil ist und ich glaube, für mich wäre das natürlich absolut in Ordnung." Nur eine Sache würde ihm bei so einem Szenario Sorgen bereiten – und zwar der öffentliche Druck. Einen schwulen Prinzen oder eine lesbische Prinzessin gab es im britischen Königshaus schließlich noch nie. "Es macht mir Sorgen, nicht, weil sie homosexuell sein könnten, es macht mir Sorgen, wie alle anderen reagieren und es wahrnehmen würden und dann lastet der Druck auf ihnen", erklärte er.

Der Albert Kennedy Trust ist eine Organisation, die die junge obdachlose LGBT-Community unterstützen soll. William ist damit der erste britische Royal, der eine Organisation besucht, die sich ausschließlich um LGBT-Belange kümmert.

Prinz Louis und Prinz William am Vatertag 2019Instagram / kensingtonroyal
Prinz Louis und Prinz William am Vatertag 2019
Prinz William im März 2019 in CardiffGetty Images
Prinz William im März 2019 in Cardiff
Prinz William und Herzogin Kate mit ihren KidsGetty Images
Prinz William und Herzogin Kate mit ihren Kids
Hättet ihr gedacht, dass William so locker mit dem Thema umgeht?1914 Stimmen
1608
Ja, das war mir bei ihm schon klar!
306
Nein, das hat mich überrascht!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de