Die Geburt der kleinen Yoko war für Janni Kusmagk (28) ein übles Déjà-vu! Bereits vor rund zwei Wochen brachte die Frau von Moderator Peer Kusmagk (44) ihr zweites gemeinsames Kind zur Welt, öffentlich machte es das Paar allerdings erst am vergangenen Mittwoch. In einem Interview verriet die frischgebackene Zweifachmama bereits, dass es bei der Entbindung zu dramatischen Szenen kam. Und die konfrontierten Janni mit Ängsten, die sie bereits bei Emil-Oceans (1) Geburt empfunden hatte!

Janni postete ein langes Statement auf ihrem Instagram-Account – ihre erste Rückmeldung bei den Fans seit der Bekanntgabe ihres zweiten Mutterglücks. Doch dieses wurde kurz vor der Ankunft der kleinen Yoko kurz überschattet, denn der Lockenschopf hatte große Angst davor, erneut einen Kaiserschnitt durchstehen zu müssen! "Es war wie ein Déjà-vu, ich wurde mit meinen tiefsten Ängsten konfrontiert, die Kontrolle abzugeben und den Moment der Geburt unseres Babys zu 'verschlafen'", berichtete sie ergriffen.

Der Surferin war es unglaublich wichtig gewesen, den besonderen Moment dieses Mal live und vor allem wach mitzuerleben. Doch zum Glück musste Janni diese Situation nicht noch ein zweites Mal mitmachen – denn am Ende kam ihr kleines Babygirl nach elf Stunden Wehen tatsächlich doch noch auf natürlichem Wege auf die Welt, wie sie im Bunte-Interview offenbarte.

Janni, Peer und Emil-Ocean KusmagkInstagram / jannihonscheid
Janni, Peer und Emil-Ocean Kusmagk
Janni, Emil-Ocean und Peer KusmagkInstagram / janniundpeer
Janni, Emil-Ocean und Peer Kusmagk
Janni Kusmagk im zehnten SchwangerschaftsmonatInstagram / jannihonscheid
Janni Kusmagk im zehnten Schwangerschaftsmonat


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de