Mit dieser Flut an negativen Kommentaren hat Carmen Geiss (54) wohl nicht gerechnet... Eigentlich ist sie daran gewöhnt, dass ihre Follower an allem etwas zu auszusetzen haben – doch der letzte Shitstorm hatte es so richtig in sich. Nachdem sie in den sozialen Medien einen Clip gepostet hatte, der ihre Tochter Shania (14) beim Toben mit den zwei Familienhunden Dex und Maddox zeigt, warfen Carmens Fans ihr Tierquälerei vor. Konkret dazu geäußert hat sich die Millionärsgattin bislang noch nicht – doch ein aktueller Post könnte womöglich eine Anspielung sein.

Seit dem Shitstorm, der auf besagten Clip folgte, hat Carmen kaum mehr etwas auf Instagram gepostet – vor allem aber keine Tierfotos. Bis jetzt! Die Hundemama teilt nun einen Schnappschuss, auf dem sie neben ihrem Vierbeiner sitzt und gut gelaunt in die Kamera strahlt. In der Bildunterschrift jedoch schlägt sie ernstere Töne an: "Tiere haben etwas, das einigen Menschen fehlt...Treue, Dankbarkeit und Charakter", stellt sie klar.

Offenbar ist es der 54-Jährigen gelungen, ihre Follower mit dem Post zu besänftigen, wie die Reaktionen vermuten lassen. Ob der Beitrag aber auch Anklang bei PETA findet? Immerhin hatte die Tierschutzorganisation von der Angelegenheit Wind bekommen und in einem Statement Kritik geäußert: "Die Familie Geiss übersieht die deutlichen Signale ihres Vierbeiners, der sich in dieser Situation offensichtlich alles andere als wohlfühlt."

Carmen Geiss im Januar 2018 in HamburgActionPress / Ibrahin Ot
Carmen Geiss im Januar 2018 in Hamburg
Carmen Geiss beim Fototermin zu "Spiel die Geissens untern Tisch"Ot,Ibrahim/ActionPress
Carmen Geiss beim Fototermin zu "Spiel die Geissens untern Tisch"
Carmen GeissAndreas Rentz / Getty Images
Carmen Geiss
Was haltet ihr von Carmens Post?577 Stimmen
192
Ich feiere ihre Worte!
385
Ich finde es ein bisschen albern.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de