Sie feierten ihren absoluten Traumtag im Kreise der Familie – doch der Weg dahin hat einiges an Zeit in Anspruch genommen: Im Juni gaben sich Mario Götze (27) und seine Ann-Kathrin (29) ein zweites Mal, nach der standesamtlichen Trauung, auf Mallorca das Jawort. Ursprünglich wollte das Paar aber bereits im vergangenen Jahr heiraten. In einem Interview erläuterte Mario jetzt den genauen Grund, warum die beiden ihren großen Tag verschoben haben!

Dass der Kicker und das Model sich erst Monate später nach der eigentlich geplanten Zeremonie trauen lassen, war so nicht geplant. "Natürlich war das ärgerlich, schließlich hatten wir schon einiges organisiert. Aber diese Entscheidung habe ich damals mit meiner Frau zusammen getroffen", erklärte der 27-Jährige im Bild-Interview. Doch der BVB-Star lieferte eine plausible Erklärung – die damalige PR-Reise mit seinem Verein: "Ich wollte zum Start unter dem neuen Trainer einfach nicht direkt fehlen." Dafür sei die Hochzeit in diesem Jahr umso schöner gewesen.

Offiziell sind der Profifußballer und die 29-Jährige schon seit Mai 2018 ein Ehepaar. Klammheimlich und im kleinen Kreis schipperten die beiden nach sechs Jahren Beziehung per standesamtlicher Trauung in den Hafen der Ehe. Wie damals, gelang es auch jetzt bei der spektakuläreren, größeren Feier auf Mallorca, die Details weitestgehend geheim zu halten.

Ann-Kathrin und Mario GötzeInstagram / annkathringotze
Ann-Kathrin und Mario Götze
Mario und Ann-Kathrin Götze bei ihrer Hochzeit, Mai 2018Instagram / annkathringotze
Mario und Ann-Kathrin Götze bei ihrer Hochzeit, Mai 2018
Mario und Ann-Kathrin Götze im Juni 2018Getty Images
Mario und Ann-Kathrin Götze im Juni 2018
Wusstet ihr, dass die beiden ihre Hochzeit verschoben hatten?411 Stimmen
353
Ja, das war mir bekannt.
58
Nein, ich bin überrascht!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de