Der Rosenkrieg zwischen Jenny Frankhauser (26) und Hakan Akbulut beschäftigt auch die deutsche Promiwelt. Nachdem die Sängerin ihre Trennung von dem Fitness-Influencer bekannt gemacht hatte, veröffentlichte dieser ein Video voller Vorwürfe gegen seine Ex. Daraufhin berichtete Jenny wiederum, Hakan habe sie geschlagen. Eine Anschuldigung, die Fans und Kollegen wie Chethrin Schulze (27) zutiefst erschüttert: An Jennys Stelle würde sie den Angreifer rechtliche Konsequenzen spüren lassen.

Auf Instagram habe sie das ganze Drama mitbekommen, erzählte Chethrin am Mittwoch auf der HelloBody Summer Party gegenüber Promiflash. Sollte Hakan seine damalige Freundin wirklich geschlagen haben, wäre dies für sie "das Letzte, was ein Mann machen kann". "Also, das geht überhaupt nicht, die Hand einer Frau gegenüber zu erheben. Wenn er das wirklich getan hat, empfehle ich natürlich, Anzeige zu erstatten", erklärte die ehemalige Promi Big Brother-Kandidatin. Auf sein 45-minütiges Video hätte sie dagegen gar nicht erst reagiert, da Hakan selbst gar nicht die Reichweite habe, um die Leute wirklich von seinen Aussagen zu überzeugen.

Da Jenny für sie ein herzlicher Mensch und sehr gutgläubig ist, kann sich Chethrin durchaus vorstellen, dass die einstige Dschungelkönigin ausgenutzt wurde. "Das ist auch so eine Sache, die ich ihr schon immer gesagt hab: 'Jenny, trau nicht immer allen!' – weil sie so ein gutes Herz hat", sagte die 27-Jährige, die erst kürzlich Jennys Halbschwester Daniela Katzenberger (32) gegen fiese Kommentare im Netz verteidigt hatte.

Jenny Frankhauser, TV-SternchenInstagram / jenny_frankhauser
Jenny Frankhauser, TV-Sternchen
Jennifer Frankhauser und Hakan AkbulutInstagram / jenny_frankhauser
Jennifer Frankhauser und Hakan Akbulut
Chethrin Schulze, Reality-TV-StarInstagram / chethrin_official
Chethrin Schulze, Reality-TV-Star


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de