Diese Show ist also auch backstage die mysteriöseste überhaupt! Denn The Masked Singer zeichnet sich nicht nur durch seine talentierten Teilnehmer aus; um die Anonymität der singenden Promis zu wahren, tragen die Star-Goldkehlchen aufwendige Verkleidungen. Erst nach dem Ausscheiden bei der Sendung kommt ihre wahre Identität ans Licht – wie am Donnerstag bei Stefanie Hertel (40) geschehen. Bis zu den Demaskierungen wissen dabei offenbar nicht einmal die teilnehmenden Sängerinnen und Sänger über ihre Konkurrenten Bescheid!

Im Interview mit Promiflash offenbart Stefanie: Hinter den "The Masked Singer"-Kulissen herrscht selbst für die kostümierten Promis absolutes Redeverbot! : "Ja, wir schweigen uns an. [...] Man steht dann da so rum vor der Show und dann steht da der Grashüpfer und dann steht da der Astronaut und du denkst dir nur: 'In was für einem verrückten Ding bin ich hier gelandet?' Das werde ich sicher niemals vergessen", erklärt die einstige Panther-Dame.

Kommuniziert wird hinter den Kulissen dafür auf andere Weise: "Wir knuddeln uns oder ich hab immer einen Handkuss gekriegt vom Grashüpfer – jeder ist da voll so in seiner Rolle! Das ist schon echt lustig. Die sind da voll in ihrer Rolle, das ist so lustig, wenn wir uns begegnen", beschreibt Stefanie ihre Zeit als Teil des "The Masked Singer"-Casts.

Stefanie Hertel im Jahr 2011Getty Images
Stefanie Hertel im Jahr 2011
Stefanie Hertel im Oktober 2018Getty Images
Stefanie Hertel im Oktober 2018
Kandidat Grashüpfer bei "The Masked Singer" 2019 in KölnGetty Images
Kandidat Grashüpfer bei "The Masked Singer" 2019 in Köln
Hättet ihr gedacht, dass sich die Teilnehmer nicht unterhalten dürfen?669 Stimmen
517
Klar, sonst fliegt doch die Identität auf!
152
Dass es selbst unter den Teilnehmern so streng ist, hätte ich nicht gedacht!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de