Das erste Finale der neuen Musik-Show The Masked Singer war ein riesiges Spektakel. Heute fielen die Masken bei den verbliebenen Teilnehmern – so ist Daniel Aminati (45) der Kudu, Susianna Kentikian (31) das Monster und Bülent Ceylan (43) der Engel. Im Sieger-Outfit – der Astronauten-Anzug – steckte tatsächlich Sänger Max Mutzke (38). Er konnte sich gegen den Final-Konkurrenten, den Grashüpfer, durchsetzen. Und so reagierte der "Can’t Wait Until Tonight"-Interpret auf seinen Sieg.

"Es war total geil. Es war schön, wie oft mein Name drin war und dann auch wieder draußen war", so der Familienvater kurz nach der Verleihung des Pokals und seiner Demaskierung. Dazu verriet er, dass ein Großteil seiner Familie keine Ahnung hatte, dass er dort mitmacht. Beim letzten Stechen durften sich die beiden jeweils ihren liebsten Song der gesamten Staffel aussuchen. So trat der Grashüpfer alias Gil Ofarim (36) mit dem Song "Shallow" von Lady GaGa (33) und Bradley Cooper (44) an, wohingegen Astronaut Max Mutzke "Tears in Heaven" von Eric Clapton (74) performte. Der Gewinner von "Stefan sucht den Super-Grand-Prix-Star" konnte sich schließlich durchsetzen und somit gehört ihm der "The Masked Singer"-Pokal.

Vor dem Einzug ins letzte Duell trat der Astronaut Max gegen den Engel Bülent an. Der Sänger performte dabei von Michael Jackson (✝50) den "Earth Song", wohingegen der Comedian auf "Wannabe" von den Spice Girls setzte. Was sagt ihr dazu, dass Max die erste Staffel gewonnen hat? Stimmt in unserer Umfrage ab!

Der Astronaut von "The Masked Singer"Getty Images
Der Astronaut von "The Masked Singer"
Sänger Max Mutzke beim Deutschen Radiopreis 2018Getty Images
Sänger Max Mutzke beim Deutschen Radiopreis 2018
"The Masked Singer"-Kandidat AstronautGetty Images
"The Masked Singer"-Kandidat Astronaut
Findet ihr, Max Mutze hat den Sieg verdient?2588 Stimmen
2440
Ja, auf jeden Fall!
148
Nein, finde ich nicht!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de