Sie will sich nicht von dem Monster trennen! Nachdem am Donnerstagabend die letzten Promis bei The Masked Singer ihr wahres Gesicht zeigen mussten, ist jetzt auch klar, wer im Kostüm der pinken Plüschfigur gesteckt hatte. Boxerin Susi Kentikian (31) konnte als niedliches Monsterchen die Herzen der Fans erobern. Auch nach der Show will sie sich aber nicht von der kuscheligen Maske trennen – und kündigt nun an, das flauschige Ding sogar mit in den Boxring nehmen zu wollen.

"Ich werde es zu meinem nächsten Kampf mitnehmen. Dann kann nichts mehr schiefgehen. Das Kostüm ist jetzt mein Baby", erklärt die demaskierte Sängerin nach der Show gegenüber Bild. Bis auf den vierten Platz hatte sie es in ihrem schnuckeligen Outfit geschafft und schiebt diesen Erfolg auch tatsächlich auf die gelungene Wahl des Kostüms. "Ich habe mich im Kostüm verwandelt", gibt sie zu und ist sich sicher, dass Profi-Sängerin Lucy Diakovska (43) es in einem anderen Look vielleicht sogar etwas weiter geschafft hätte. Als Oktopus musste diese ihre Identität bereits in Show eins preisgeben.

Darüber, dass die Fans Susi so schnell unter dem pinken Monster vermutet hatten, zeigte sich der Box-Star allerdings ziemlich enttäuscht. Im Interview mit Promiflash plauderte sie nach der Show aus: "War so ein bisschen traurig, denn ich hatte schon so auf diese Überraschung gehofft, dass keiner damit rechnet. Eine Boxerin, dass sie auch so singen kann. Und da war ich ein bisschen traurig." Wann sie zum nächsten Mal mit ihrem "Baby" auftreten wird, hat die 31-Jährige jedoch noch nicht verraten.

"The Masked Singer"-Kandidat Monster
Getty Images
"The Masked Singer"-Kandidat Monster
Susianna Kentikian beim Boxkampf
Getty Images
Susianna Kentikian beim Boxkampf
Susi Kentikian
Instagram / susi_kentikian
Susi Kentikian
Könnt ihr euch vorstellen, dass Susi das Monster tatsächlich mit in den Ring nimmt?245 Stimmen
95
Nee! Das glaube ich nicht.
150
Ja, klar! Warum nicht? Ich fänd's super.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de