Sie ist dem Tod nur knapp entkommen! Während Anna Friel (43) sich in England bereits Anfang der 90er-Jahre durch ihren Auftritt in der Seifenoper “Brookside” einen Namen machte, dürfte die Schauspielerin hierzulande vor allem durch ihre Rolle in der Fernsehserie “Pushing Daisies” bekannt sein. Was aber wahrscheinlich bisher niemand geahnt hat: Die Britin kämpfte 2001 um ihr Leben. In einem Interview offenbarte Anna jetzt, dass sie wegen einer Eierstockzyste fast gestorben wäre!

Im Gespräch mit The Guardian’s Weekend Magazine erinnerte sich die heute 43-Jährige an den Moment zurück, als sie bemerkte, dass etwas nicht stimmte: “Ich habe an dem Frontcover für ein Magazin gearbeitet und jemand sagte: ‘Kannst du deinen Bauch nicht einziehen?’” Später habe sich herausgestellt, dass sie zwei Liter Blut im Magen gehabt habe – eine Folge der geplatzten Zyste. Anna sei aber erst am nächsten Tag ins Krankenhaus eingeliefert worden, wo sie beinahe an einer Blutvergiftung gestorben wäre: “Sie mussten mir zwei Bluttransfusionen geben. Wäre es eine Stunde später gewesen, wäre es ein Bye-bye gewesen.”

Kurz darauf habe der “Marcella”-Star die Diagnose Endometriose erhalten und den Hinweis der Ärzte, dass eine Schwangerschaft problematisch werden könnte. Diese Ängste wurden Anna aber rund vier Jahre später genommen: 2005 kam ihre Tochter Gracie auf die Welt, die aus ihrer Beziehung mit David Thewlis stammt.

Anna Friel, TV-StarGetty Images
Anna Friel, TV-Star
Anna FrielGetty Images
Anna Friel
Anna Friel, SchauspielerinGetty Images
Anna Friel, Schauspielerin


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de