An kaum einem Ort kann man seinen Stars so nahekommen wie bei Madame Tussauds, dem berühmtesten Wachsfigurenkabinett der Welt mit Ablegern rund um den Globus. Ausgerechnet das Stammhaus in London sorgt jetzt für eine Menge Aufregung: Dort wurden Herzogin Meghan (38) und ihr Ehemann Prinz Harry (34) voneinander getrennt! Bisher standen ihre Abbilder entspannt lächelnd inmitten der anderen Royals – doch seit Neuestem sucht man dort nach Meghan vergebens.

Wie Mirror berichtet, steht Meghan nun neben Figuren von David (44) und Victoria Beckham (45) sowie den Schauspielern Priyanka Chopra (37) und Tom Hardy (41). Ihren neuen Platz in der Promi-Clique erklärte Madame-Tussauds-Geschäftsführer Steve Davies so: "Meghan hat ihren eigenen modernen Ansatz, was das Leben als Royal bedeutet, und wir wollen, dass ihr davon unabhängiger Status als Star zum Ausdruck gebracht wird." Die Twitter-Gemeinde findet das allerdings alles andere als okay: "Es sei eine “Beleidigung, das Ehepaar zu trennen", schreibt ein empörter User.

Sogar politisch wird die Aktion gedeutet: "Wie Europa und das Vereinigte Königreich sind auch Harry und Meghan gemeinsam stärker – stoppt den Brexit", twittert ein offensichtlicher Europa- und Royals-Fan. Wie die ehemalige Schauspielerin das wohl findet? Einerseits bricht sie gerne aus dem königlichen Protokoll aus, andererseits weicht sie nur ungern von der Seite ihres Gatten und bringt dafür auch schon mal die Sitzordnung bei offiziellen Dinner-Partys durcheinander. Wäre es nach ihr gegangen, hätte sie Harry vermutlich zu ihren Promi-Freunden mitgenommen.

Prinz Harry und Herzogin Meghan im Juli 2019 in LondonRoyalfoto/ActionPress
Prinz Harry und Herzogin Meghan im Juli 2019 in London
Herzogin Meghans WachsfigurGetty Images
Herzogin Meghans Wachsfigur
Herzogin Meghan im Februar 2019MEGA / James Whatling
Herzogin Meghan im Februar 2019
Wie findet ihr es, dass die beiden getrennt wurden?1326 Stimmen
998
Nicht gut!
328
Richtig so!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de