Er ist gerade einmal drei Monate alt, aber schon ein echter Jet-Setter: Archie Harrison Mountbatten-Windsor, wie der süße Sohn von Prinz Harry (34) und Herzogin Meghan (38) mit vollem Namen heißt, kommt ganz schön viel rum. Gerade erst nahmen seine Eltern den kleinen Archie vermutlich für einen Kurztrip mit nach Ibiza, im Herbst steht schon die nächste Reise an – diesmal geht es nach Südafrika! Doch der jüngste Spross der Royals scheint den Reisestress ganz gelassen zu nehmen, wie nun ein Insider verriet.

"Er ist ein glückliches Baby," sagte die Quelle dem People-Magazin und geriet richtig ins Schwärmen: "Er hat niedliche, dicke kleine Beine und Büschel roter Haare." Dass Archie optisch so sehr nach seinem Vater kommt, war kurz nach seiner Geburt noch nicht abzusehen. Im Mai antwortete Meghan auf die Frage, ob Archie ihr selbst oder seinem Papa ähnlicher sehe: "Wir sind noch dabei, das herauszufinden."

Archies erste Afrika-Reise würde bestimmt auch seiner Großmutter gefallen: Prinzessin Diana (✝36) engagierte sich leidenschaftlich für den Kontinent, vor allem mit der Hilfsorganisation The HALO Trust, die sich für die Räumung von Landminen in Ländern wie Angola einsetzt. Auch Harry unterstützt die Organisation. Von Südafrika aus wird er weiter nach Botswana, Malawi und Angola reisen. Das wäre dann aber wohl doch zu stressig für den kleinen Archie. Er bleibt so lange bei Mama Meghan.

Herzogin Meghan und Archie im Juli 2019 in BinfieldJames Whatling / MEGA
Herzogin Meghan und Archie im Juli 2019 in Binfield
Archie Harrison, Sohn von Herzogin Meghan und Prinz HarryInstagram / sussexroyal
Archie Harrison, Sohn von Herzogin Meghan und Prinz Harry
Prinzessin Diana im November 1992Getty Images
Prinzessin Diana im November 1992
Findet ihr, Archie reist schon zu viel?747 Stimmen
261
Ja. Ich finde das sehr bedenklich.
486
Nein. Seine Eltern werden schon wissen, was sie ihm zumuten können.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de