Was für eine Aufregung um Almklausi (49)! Der Ballermann-Star war während der Live-Übertragung von Promi Big Brother bei einem Spiel zusammengebrochen. Noch während das Game lief, wurde der Musiker von Sanitätern betreut und anschließend in ein Krankenhaus gebracht. Die Nacht verbrachte der "Mama Laudaaa"-Interpret dann in der Klinik und wartet dort auf die eventuelle Rückkehr in den TV-Container. Mittlerweile steht auch fest, warum es Klausi wirklich so schlecht ging.

Auf seiner Instagram-Seite veröffentliche das Management des Party-Sängers nun ein öffentliches Statement: "Mittlerweile wurde diagnostiziert, dass es sich neben einem Virus, den er sich eingefangen hat, auch um ein Schleudertrauma handelte." Damit ist klar, dass der Musiker nicht nur einen leichten Schwächeanfall erlitten hatte. Weiter hieß es, man wolle sich vor allem für den Support und die zahlreichen Genesungswünsche bedanken. Über die Nachrichten werde sich der 49-Jährige sicherlich freuen.

Allerdings musste Almklausis Team noch ein paar Gerüchte aus der Welt schaffen. Es war nämlich vermutet worden, dass der Bayer die Aktion vorgetäuscht habe, um einen Auftritt im Megapark wahrnehmen zu können: "Der Großteil der Termine wird vor der (Mallorca) Saison geplant und dementsprechend Werbemittel (Flyer, Plakate etc.) in den Druck gegeben. Dass dann eine Chance für ein Projekt wie 'Promi Big Brother' besteht, war zu diesem Zeitpunkt noch nicht klar." Die Vorwürfe seien also völlig aus der Luft gegriffen und zudem stünden die Verantwortlichen des Megaparks auf Mallorca stets hinter dem Künstler.

Almklausi im "Promi Big Brother"-Luxuscamp© SAT.1
Almklausi im "Promi Big Brother"-Luxuscamp
Almklausi, "Promi Big Brother"-Bewohner 2019SAT.1/Marc Rehbeck
Almklausi, "Promi Big Brother"-Bewohner 2019
Almklausi, Party-SängerActionPress
Almklausi, Party-Sänger


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de