Jetzt meldet sich Florian Hausdorfer zu Wort! Der Bachelorette-Kandidat hat heute in der sechsten Nacht der Rosen selbst das Handtuch geschmissen. Noch bevor Rosenlady Gerda Lewis (26) ihre Entscheidung mitteilen konnte, erteilte Flo ihr schon eine Abfuhr. Gerda kam mit dem Korb aber sehr gut klar, sie wollte dem Österreicher ohnehin keine Rose mehr geben. Jetzt spricht Florian über seinen ungewöhnlichen Abgang und erklärt seine Entscheidung!

"Leider habe ich trotz intensiver Bemühungen keine tieferliegenden Gefühle für Gerda aufbauen können", meint der 24-Jährige in einem langen Instagram-Post. Daher habe er die Chance auf eine der heiß begehrten Blumen lieber einem seiner Konkurrenten lassen wollen. Obwohl es mit dem Liebesglück nicht geklappt hat, will er die Zeit in der Bachelorette-Villa trotzdem nicht missen: "Für mich war es eine Zeit voller Herausforderungen, Freude und Spaß an der Sache – auch, wenn ich meine große Liebe durch die Show nicht finden konnte. Ich freue mich über tolle neue Freundschaften mit Gerda und den Jungs, sowie über die Möglichkeit mich selbst weiterzuentwickeln."

Aber nicht nur Flo hat das Kuppelformat in der vergangenen Folge verlassen. Sowohl Serkan Yavuz als auch David Taylor bekamen dieses Mal keine Rose. Damit steht fest, dass Gerda mit Tim Stammberger, Keno Rüst und Marco Schmidt zu den Dreamdates fährt.

Alle Infos zu "Die Bachelorette" im Special bei RTL.de.

Gerda Lewis und ihre letzten sechs Bachelorette-Kandidaten 2019TVNOW
Gerda Lewis und ihre letzten sechs Bachelorette-Kandidaten 2019
Gerda Lewis, Bachelorette 2019TVNOW
Gerda Lewis, Bachelorette 2019
Gerda Lewis mit sechs Bachelorette-Boys 2019TVNOW
Gerda Lewis mit sechs Bachelorette-Boys 2019
Könnt ihr verstehen, dass Florian freiwillig gegangen ist?1427 Stimmen
1400
Ja, wenn keine Gefühle da sind, ist es das Beste!
27
Nein, vielleicht hätten sich noch Gefühle entwickeln können!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de