Handelt sich Prinz Harry (34) da gerade Ärger mit seiner Frau Herzogin Meghan (38) ein? Der britische Royal versteht sich immer noch sehr gut mit seiner Ex-Freundin Cressida Bonas (30). So gut, dass er sie im Mai 2018 sogar zu seiner Hochzeit einlud. Jetzt tritt die Blondine selbst vor den Altar: Vergangene Woche verkündete sie ihre Verlobung mit Harry Wentworth-Stanley. Und ihr Ex Prinz Harry wird sehr wahrscheinlich dabei sein, wenn sich das Paar das Jawort gibt.

Davon ging ein Royal-Experte im Gespräch mit The Sun nun ganz fest aus: "Prinz Harry wird definitiv unter den Gästen der Hochzeit seiner Ex-Freundin sein." Das Paar datete von 2012 bis 2014 und blieb danach weiterhin in freundschaftlichem Kontakt. Das könnte unter anderem an der verschwiegenen Art der 30-Jährigen liegen: "Sie hat in der Öffentlichkeit nie ein Wort über ihre Beziehung mit dem Prinzen verloren", erklärte der Insider weiter.

Doch was sagt die Frau des Prinzen zu dieser Sache? "Meghan ist dafür bekannt, dass sie sich mit Harrys Ex-Freundinnen weniger wohlfühlt", erklärte der Experte. Bleibt abzuwarten, ob der 34-Jährige wirklich zu Cressidas Trauung erscheint.

Cressida Bonas und Prinz Harry 2014James Whatling / Splash News
Cressida Bonas und Prinz Harry 2014
Harry Wentworth-Stanley und Cressida BonasInstagram / harrywent
Harry Wentworth-Stanley und Cressida Bonas
Prinz Harry und Herzogin Meghan im Juni 2019Getty Images
Prinz Harry und Herzogin Meghan im Juni 2019
Was meint ihr: Geht Harry zu Cressidas Hochzeit?658 Stimmen
499
Ja, warum denn nicht? Sie sind schon lange getrennt.
159
Nein, er wird keinen Streit mit Meghan vom Zaun brechen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de