Bradley McIntosh (38) trauert um einen Verwandten! Der S Club 7-Star trat am vergangenen Wochenende auf dem Sunshine Festival im britischen Worcestershire auf – obwohl ihn kurz zuvor ein schwerer Schicksalsschlag getroffen hatte: Sein Cousin Andre Bent war am frühen Sonntagmorgen bei einer Messerattacke ums Leben gekommen. Um dem Verstorbenen Tribut zu zollen, bat er die Konzertbesucher, eine Schweigeminute für Andre zu halten. Das Publikum zeigte sich total gerührt von dieser Geste.

Schon auf Twitter hatte der Musiker den tragischen Verlust mit seinen Fans geteilt. Er repostete einen Beitrag seines Cousins Louis Annan. "Ich kann nicht glauben, dass ich das schreibe. Ich habe meinen Cousin gestern Nacht bei einer Messerstecherei verloren", erklärte er im Netz. Seinen Auftritt wollte der 38-Jährige aber nicht absagen. Er sei lieber bei seinen Fans als zu Hause. "Aber bitte lasst uns eine Schweigeminute für meinen Cousin halten", fuhr er auf der Bühne fort.

In den sozialen Netzwerken gab es im Anschluss zahlreiche positive Reaktionen auf Bradleys emotionale Performance. "Danke Bradley, dass du die Show gestern durchgezogen hast, nachdem du so eine niederschmetternde Nachricht erhalten hattest", schrieb beispielsweise ein User auf Twitter.

S Club 7 bei einer Pressekonferenz in LondonGetty Images
S Club 7 bei einer Pressekonferenz in London
Bradley McIntosh, MusikerGetty Images
Bradley McIntosh, Musiker
Bradly McIntosh im August 2015SplashNews.com
Bradly McIntosh im August 2015


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de