Für viele Fans kam diese Nachricht wahnsinnig überraschend: Sänger Ed Sheeran (28) nimmt sich eine Pause vom Leben im Rampenlicht. Bereits 2016 hatte Ed sich monatelang zurückgezogen, danach kam er mit seinem Album “Divide” zurück und wurde noch berühmter und beliebter als je zuvor. Doch genau das scheint dem Rotschopf immer wieder zu viel zu werden und sogar Paranoia und Angst bei ihm auszulösen. Zieht er sich deswegen nun 18 Monate lang zurück?

Es scheint schlimmer um die mentale Gesundheit des Sängers zu stehen, als man auf den ersten Blick erahnen würde. Seine Berühmtheit macht den 28-Jährigen so unsicher, dass er sich laut Mirror von fast all seinen Freunden getrennt haben soll. Nur vier engen Freunden und seiner Ehefrau Cherry scheint der "Beautiful People"-Interpret noch zu vertrauen. Denn er habe laut dem englischen Blatt Angst, dass sich Menschen hauptsächlich wegen seines Fames mit ihm anfreunden und ihn nur ausnutzen wollen. Außerdem leide er an einer sozialen Phobie, die ihm den Umgang mit anderen Menschen und vor allem Fans schwer macht.

Die gehe sogar so weit, dass der Sänger alle Häuser, die in der Nähe seines Anwesens in England liegen, aufkaufte, damit ihm niemand zu nahe kommt. 3,7 Millionen Pfund soll er den Nachbarn gezahlt haben, damit er in Framlingham in Suffolk seine Ruhe hat.

Ed Sheeran bei einem Auftritt im März 2018Getty Images
Ed Sheeran bei einem Auftritt im März 2018
Ed Sheeran bei einem Konzert in den USASIPA PRESS / Action Press
Ed Sheeran bei einem Konzert in den USA
Ed Sheeran in BerlinSIPA PRESS / Action Press
Ed Sheeran in Berlin
Glaubt ihr, dass Eds soziale Phobie für seine Bühnenpause verantwortlich ist?469 Stimmen
344
Ich bin davon überzeugt! Das ist sicher hart für ihn...
125
Ich denke nicht... er bereitet vielleicht eher seine neue Platte vor!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de