Hat sich Keno Rüst bei Die Bachelorette richtig verhalten? Der 28-Jährige bekam von Gerda Lewis (26) die letzte Rose in der Kuppelshow überreicht. Doch was erst im Nachhinein herauskam: Der Fitness-Fan ist bereits Vater! Seiner neuen Freundin offenbarte er dieses Detail allerdings erst unter vier Augen während des Dreamdates, also kurz vor dem Finale. Promiflash hat deswegen bei ein paar Promi-Kollegen nachgefragt: War dieser Zeitpunkt zu spät gewählt, um es Gerda zu erzählen?

Zwei VIPs schlagen sich gegenüber Promiflash klar auf Kenos Seite: "Ich finde, dass es vom Zeitpunkt völlig in Ordnung war, weil ich denke, Keno musste vielleicht auch erst mal warten und gucken, wie sicher er sich in der Sache ist, bevor er ihr das erzählt", erklärt die Germany's next Topmodel-Gewinnerin Toni Dreher (19). Ex-Bachelor Leonard Freier (34) sieht es ähnlich: "Ich glaube, solange er das bei den Dreamdates gesagt hat, reicht das völlig aus."

Gülcan Kamps (36) hingegen vertritt da eine ganz andere Meinung: "Ich finde, man sollte ein Kind direkt am Anfang erwähnen und nicht erst am Ende, also da muss man schon mit offenen Karten spielen." Und auch Model Fiona Erdmann (30) sagt ganz deutlich: "Ich finde, er hätte es ihr gerne vorher beichten dürfen." Gerade in einer Partnerschaft müssten beide von Stunde null an ganz offen und ehrlich sein.

Model Toni DreherGetty Images
Model Toni Dreher
Gülcan Kamps, ModeratorinGetty Images
Gülcan Kamps, Moderatorin
Fiona Erdmann 2019 in BerlinGetty Images
Fiona Erdmann 2019 in Berlin
Hättet ihr gedacht, dass die Meinungen so auseinanderdriften?826 Stimmen
700
Ja, das ist ja auch ein sehr schwieriges Thema.
126
Nein, ich dachte, in der Sache wären sich alle einig.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de