Ist das der erste Schritt Richtung Oscar? Bei den 76. Filmfestspielen in Venedig feierte der neue "Joker"-Film mit Joaquin Phoenix (44) in der Hauptrolle seine Premiere. Nach der Vorführung belohnte das Publikum den Streifen mit minutenlangen Ovationen. Viele Kritiker lobten außerdem die Darbietung des 44-jährigen Schauspielers und rechneten ihm bereits hohe Chancen ein, kommenden Februar die begehrte Goldstatue abzusahnen. Und dieser Gedanke ist tatsächlich nicht so abwegig, denn nun gab es den ersten Preis für die düstere Comicverfilmung!

Der Hauptpreis bei den Filmfestspielen in Venedig ging an "Joker" von Todd Phillips. 2017 gewann der Film "The Shape of Water" von Guillermo del Toro (54) den goldenen Löwen in dergleichen Kategorie. Bei der darauffolgenden Oscar-Verleihung im Februar 2018 sahnte das Werk 12 Nominierungen ab – unter anderem für Sally Hawkins (43) als beste Hauptdarstellerin. Am Ende gingen zwei Auszeichnungen an den Film.

Als bester Darsteller wurde aber nicht Joaquin Phoenix bei den Filmfestspielen ausgezeichnet, sondern der Italiener Luca Marinelli. Er bekam den Preis für seine Darstellung in "Martin Eden" von Pietro Marcello nach einer Buchvorlage von Jack London. Der Große Preis der Jury ging an "J'accuse" von Roman Polanski (86).

Joaquin Phoenix, Schauspieler
Getty Images
Joaquin Phoenix, Schauspieler
Joaquin Phoenix als Joker
Splash News
Joaquin Phoenix als Joker
Roman Polanski, Regisseur
Getty Images
Roman Polanski, Regisseur
Werdet ihr euch "Joker" angucken?201 Stimmen
174
Ja, auf jeden Fall!
27
Nein, der Streifen interessiert mich nicht!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de