Eine kleine Geste mit großer Wirkung! Prinz Harry (34) steht in der englischen Thronfolge an sechster Stelle, dennoch bricht der 34-Jährige immer öfter aus dem steifen, royalen Protokoll aus. Beispielsweise lebt er die Liebe zu seiner Meghan (38) ganz ungeniert aus – das Paar hält in der Öffentlichkeit Händchen und küsst sich. Bei seinem jüngsten öffentlichen Auftritt bewies Harry seine rebellische Seite erneut, ahmte seine Frau nach und wich damit von einem royalen Brauch ab!

Am Dienstag war Harry als Ehrengast beim fünften Jubiläum der Invictus Games geladen. Stilecht kam der Prinz in einem funkelnden Jaguar bei der Location vor der jubelnden Menge angefahren und stieg aus dem Gefährt. Und genau dabei leistete sich Harry den vermeintlichen Fauxpas – denn der Vater von Archie Harrison schloss die Autotüre eigenhändig hinter sich. In adligen Kreisen gilt dies als unangebracht, normalerweise wird für alle Mitglieder der königlichen Familie die Fahrzeugtür von Bediensteten aufgehalten und wieder geschlossen. Dies sei schon seit der Erfindung der Fahrzeuge Tradition, so E! News. Bei seinen Fans kam dieser Move jedoch richtig gut an, im Netz wird Harry für seinen lässigen Auftritt gefeiert!

Harrys Liebste, Meghan, machte mit der gleichen Verhaltensweise bereits vor einem Jahr auf sich aufmerksam: Sie schloss 2018 bei einem Event der Royal Academy of Arts ebenfalls selbst die Pkw-Tür – und auch sie wurde dafür von ihren Unterstützern gelobt!

Herzogin Meghan und Prinz Harry bei einem Baseball-Spiel in LondonGetty Images
Herzogin Meghan und Prinz Harry bei einem Baseball-Spiel in London
Herzogin Meghan bei der Royal Academy of Arts 2018Getty Images
Herzogin Meghan bei der Royal Academy of Arts 2018
Herzogin Meghan 2018 in LondonGetty Images
Herzogin Meghan 2018 in London
Wie findet ihr es, dass Harry selbst die Tür geschlossen hat?1028 Stimmen
909
Richtig gut, dass er aus diesen veralteten Traditionen ausbricht!
119
Für einen Prinzen gehört sich das eben nicht


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de