Pleiten-Panne bei Katie Price (41)! Das Model soll seit dem vergangenen Jahr auf fiesen Schulden in Höhe von umgerechnet bis zu 561.150 Euro sitzen. Angeblich habe sie Steuern hinterzogen und entkam mit einer Einigung zur Auszahlung nur knapp der Insolvenz. Doch jetzt steht die Britin schon wieder fast vor dem Aus. Insider-Quellen verraten: Die Mutter von fünf Kindern verliert vielleicht sogar ihr komplettes Haus!

Damit sie ihre Schulden begleichen kann, droht der Unternehmerin gerade der Verlust ihrer Landhausvilla in Sussex, verriet jüngst eine Quelle The Sun. Das Anwesen im Wert von 2.230.000 Euro verfügt über neun Schlafzimmer, zwölf Hektar Land, einen Pool, Tennisplätze und mehrere Ställe. Ehemals gehörte es dem Politiker Francis Maude, nun sei es unter Katies Einfluss in einem "Zustand der Verwahrlosung". Die TV-Bekanntheit kaufte es im Jahr 2014 für umgerechnet über eine Million Euro, nun wird am 14. Oktober vom Insolvenz- und Firmengericht in London entschieden, ob sie es auch weiterhin behalten kann.

Trotz der düsteren Aussichten sei Katie gerade dabei, große Renovierungsarbeiten am Haus vorzunehmen. Berichten zufolge lernte die Fernsehpersönlichkeit durch ihren Baumeister den 22-jährigen Charles Drury kennen. Für den Fußballspieler verließ sie nun ihren Verlobten Kris Boyson.

Katie PriceInstagram / officialkatieprice
Katie Price
Katie Price, August 2019Instagram / officialkatieprice
Katie Price, August 2019
Kris Boyson und Katie PriceWill / MEGA
Kris Boyson und Katie Price
Was sagt ihr zu Katies Renovierungsaktion?164 Stimmen
101
Das müsste doch nun wirklich nicht sein.
63
Ach, wenn das Haus so heruntergekommen sein soll, ist das doch nur gut.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de