Mit diesem Konter hat Sido (38) bestimmt nicht gerechnet! Am Sonntagabend flimmerte die zweite "Blind Audition" der neuen Staffel The Voice of Germany über die deutschen Mattscheiben. Neben alten Hasen wie Mark Forster (35) und Rea Garvey (46) gesellten sich auch Alice Merton (26) und Sido dieses Jahr als Juroren dazu. Vor allem Letzterer machte schnell klar: Er wird mit seiner Meinung nicht hinter dem Berg halten. Besonders hart traf es Kandidatin Laura Artmann – doch die wollte die fiese Kritik des Rappers nicht auf sich sitzen lassen!

Mit "New Rules" von Dua Lipa (24) wollte die Blondine die vier Musiker vom Hocker hauen – vergeblich! Kein Coach drehte sich für die 28-Jährige um. Den Grund dafür bekam sie von Sido aufgezeigt, der kein gutes Haar an ihrer Performance ließ. Laura habe schlichtweg zu viele Töne versemmelt: "Dass du das selbst nicht gehört hast, finde ich jetzt auch nicht so gut." Doch statt das harte Urteil brav und kommentarlos hinzunehmen, erklärte Laura daraufhin: "Es liegt auch an der Nervosität, dass mal was daneben geht. Man steht ja nicht oft vor 600 Menschen oder vor euch. [...] Jeder hat mal klein angefangen und wir sind alle nur Menschen." Sie selbst sei nämlich dennoch mit ihrem Auftritt zufrieden gewesen.

Vom Publikum und sogar von Jurorin Alice gab es dafür mächtig Applaus. Etwas, das Sido wohl auch über seine strengen Worte nachdenken ließ: "Das kannst du auch sein", bestätigte Sido dann doch versöhnlich. Auch wenn es für die nächste Runde nicht gereicht hat, so schnell wird die mutige Stuttgarterin wohl immerhin nicht in Vergessenheit geraten.

Rea Garvey, Sido, Alice Merton und Mark Forster, "The Voice of Germany"-Coaches 2019SAT.1/ProSieben / André Kowalski
Rea Garvey, Sido, Alice Merton und Mark Forster, "The Voice of Germany"-Coaches 2019
Sido, RapperInstagram / shawnstein
Sido, Rapper
Die "The Voice of Germany"-Coaches 2019SAT.1/ProSieben / André Kowalski
Die "The Voice of Germany"-Coaches 2019
Fandet ihr Sidos Kritik gerechtfertigt?1308 Stimmen
948
Ja, der Auftritt war nicht so gut.
360
Nein. So krass hätte er sie nicht kritisieren müssen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de