Aaron Carter (31) scheint dieses Familiendrama nicht fassen zu können: Sein älterer Bruder Nick (39) hat eine [Artikel nicht gefunden] gegen den Sänger eingeholt. Der Backstreet Boys-Star wirft Aaron vor, dass er seine schwangere Frau Lauren Kitt habe umbringen wollen. Bisher hat sich der Beschuldigte noch nicht dazu geäußert: Reagiert er nun via Social Media mit einer indirekten Botschaft auf Nicks juristischen Schritt?

In einem Instagram-Clip singt Aaron aufgebracht den Refrain von "Bye Bye Bye" – der wohl größte Hit der Backstreet-Boys-Konkurrenz-Band *NSYNC, von der Aaron bei seiner Gesangseinlage sogar ein T-Shirt trägt. Dazu schrieb er: "Ist das nicht ein *NSYNC-Shirt? 'Bye Bye Bye' an alle gemeinen, falschen und beschissenen Backstreet-Boys-Fans. Ich bin keiner mehr." Abschließend zeigt der 31-Jährige einen Stinkefinger.

Vor Kurzem machten besorgniserregende Neuigkeiten die Runde: Aaron offenbarte, dass er unter Schizophrenie und einer Angststörung leide. Laut Nicks Aussage habe sein Bruder wegen der schweren psychischen Probleme die Morddrohung ausgesprochen – und er selbst habe zum Schutz seiner Familie lediglich die Konsequenzen gezogen.

Aaron Carter im August 2019
Instagram / aaroncarter
Aaron Carter im August 2019
Lauren Kitt und Nick Carter
Actionpress/ Vince Flores/ Startraks Photo
Lauren Kitt und Nick Carter
Aaron Carter in Los Angeles, 2017
SIPA PRESS / ActionPress
Aaron Carter in Los Angeles, 2017


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de