Ehrliches Geständnis von Denise Kappès (29)! Im September 2018 wurde die ehemalige Bachelor-Kandidatin zum ersten Mal Mutter. Mit Ben-Matteos Vater Pascal Kappés (29) ist sie zwar nicht mehr zusammen – die Powerfrau lässt sich aber nicht unterkriegen, wie sie regelmäßig mit ihren Social-Media-Postings beweist. Doch Denises Leben als Mama war nicht immer so unbeschwert: In den ersten Monaten stieß sie an ihre Grenzen!

In ihrem aktuellen YouTube-Video vermutete die 29-Jährige, dass sie nach Bens Geburt an einer Wochenbettdepression gelitten hat: "Es war tatsächlich so, dass ich sehr, sehr überfordert war, gerade in den ersten vier Monaten. Gott sei Dank hatte ich richtig gute Unterstützung." Ob es ums Halten des Babys oder ums Stillen ging – in Bezug auf die Aufgaben einer Mutter sei sie total unsicher gewesen. "Ich hatte einfach Angst, alles falsch zu machen", gestand die Freundin von Henning Merten. Außerdem sei Ben mit gerade einmal 2910 Gramm auf die Welt gekommen und somit sehr zierlich gewesen.

Erst als ihr Sohn fünf Monate alt war, habe sie angefangen, ihr Mutterglück zu genießen. "An einem Tag liefen mir die Tränen, weil ich da realisiert habe: 'Ich bin Mutter. Das ist dein eigenes Fleisch und Blut, das ist dein Kind, was du da gerade krabbeln siehst'", erinnerte Denise sich.

Denise Kappès mit Ben-MatteoInstagram / denise_kappes
Denise Kappès mit Ben-Matteo
Henning Merten und Denise KappèsInstagram / henning.merten
Henning Merten und Denise Kappès
Denise Kappès mit ihrem SohnInstagram / denise_temlitz_official
Denise Kappès mit ihrem Sohn
Wie findet ihr es, dass Denise so offen über ihre Ängste spricht?1064 Stimmen
959
Super! Damit zeigt sie anderen Müttern, dass sie mit ihren Sorgen nicht alleine sind!
105
Das Thema sollte man nicht mit der Öffentlichkeit teilen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de