Nun hat es auch Alena Gerber (30) erwischt! In den vergangenen Jahren wurden viele bekannte Influencer abgemahnt, da sie angeblich ihre Werbebeiträge auf Social Media nicht ausreichend gekennzeichnet hätten. Als Cathy Hummels (31) im Juli 2018 erstmals vor Gericht stand, dementierte sie die Anschuldigungen – im April dieses Jahres wurde sie schließlich in allen Anklagepunkten von der Richterin freigesprochen. Nun hat es ihre Influencer-Kollegin Alena erwischt: Die lässt auf Social Media ihrem Frust über die Anklage freien Lauf!

Via Instagram teilt die 30-Jährige ihren Fans zunächst mit, dass sie wegen unzureichender Kennzeichnung von vermeintlichen Werbe-Postings angezeigt wurde. Auf diese Vorwürfe reagiert sie mit folgenden Zeilen: "Ich lege nun mal wirklich verdammt großen Wert darauf, dass meine Seite hier so gut wie frei von Werbung ist. Ich lehne garantiert neun von zehn Anfragen ab und biete euch hier eine hoffentlich authentische und echte Version von mir!" Wenn sie gelegentlich ein Produkt in die Kamera halte, dann nur, weil sie es privat benutze, schreibt Alena weiter. Schließlich gehöre es zu ihrem Job als Model, einen Einblick in ihren Arbeitsalltag zu gewähren. Das bedeute aber nicht automatisch, dass dafür Geld fließe.

Zusätzlich unterstreicht die Neu-Mama: "Jede meiner Kooperationen hier und aus lauter Angst – ja on top schon viel mehr Posts darüber hinaus – sind als Werbung gekennzeichnet!" Eine Sache finde sie besonders unangenehm: "Ich finde es gemein, dass ich gezwungen werde, euch vorzugaukeln, dass ich hier Werbung mache!" Aus Sicherheit möchte Alena daher künftig jeden ihrer Beiträge mit dem Hashtag #Werbung versehen.

Alena Gerber, ModeratorinGetty Images
Alena Gerber, Moderatorin
Alena Gerber, InfluencerinInstagram / alenagerberofficial
Alena Gerber, Influencerin
Alena Gerber, ModelInstagram / alenagerberofficial
Alena Gerber, Model
Wie findet ihr Alenas Reaktion?553 Stimmen
465
Ich kann ihren Frust verstehen.
88
Ich denke, sie sollte sich einfach vor Gericht dazu äußern.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de