In ihrer Autobiografie "Inside Out" nahm Hollywood-Schönheit Demi Moore (56) kein Blatt vor den Mund, zeigte sich überraschend ehrlich. Unter anderem schrieb sie darin auch über ihren ersten Ehemann Freddy Moore. Sie gab offen zu, den Rockmusiker in der Nacht vor der gemeinsamen Hochzeit betrogen zu haben. Nun meldete sich Freddy selbst zu Wort – und scheint offensichtlich nicht nachtragend zu sein.

Sie waren noch Teeanger, als sie sich verliebten, doch sie waren sich trotzdem sicher, den Rest ihres Lebens miteinander verbringen zu wollen: Mit gerade mal 17 Jahren heiratete Demi ihren Freddy – nur sechs Monate nach ihrer ersten Begegnung. Vier Jahre später reichte sie die Scheidung ein. Die kurze Ehe war geprägt von einem großen Betrug: Demi ging Freddy nämlich in der Nacht vor der Hochzeit fremd. Darüber zu lesen, dürfte sicherlich nicht leicht für den Musiker sein. Doch in einem Video, das Daily Mail vorliegt, stellt der 69-Jährige klar, dass er die Biografie "so schnell wie möglich" lesen wolle.

In ihrem Buch schrieb Demi auch über ihre schwierige Kindheit und ihren Ex-Mann Ashton Kutcher (41). Der "Die wilden Siebziger"-Star kommt darin allerdings nicht besonders gut weg. So berichtet sie unter anderem von Ashtons Seitensprüngen und darüber, dass sie sich aus Liebe zu ihm auf einen Dreier eingelassen habe – danach allerdings nichts als Scham verspürt habe.

Demi Moore, SchauspielerinGetty Images
Demi Moore, Schauspielerin
Die Schauspieler Ashton Kutcher und Demi MooreGetty Images
Die Schauspieler Ashton Kutcher und Demi Moore
Demi Moore im Mai 2019Getty Images
Demi Moore im Mai 2019
Wusstet ihr, dass Demi erst 17 Jahre alt war, als sie zum ersten Mal heiratete?1166 Stimmen
119
Ja, das hatte ich im Kopf.
1047
Nee, ich bin überrascht!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de