Jorge Gonzalez (52) war sich seiner Sexualität sehr früh bewusst! Der TV-Paradiesvogel, der vor allem Jahr für Jahr bei Let's Dance als Juror mit seinen ausgefallenen Outfits glänzt, hält mit seiner Extravaganz nicht hinterm Berg. Und genau für seine schillernde Persönlichkeit lieben ihn seine Fans. Auch mit dem Thema Homosexualität geht er jetzt offen um: In einem Buch erzählt der 52-Jährige, wann und wie er gemerkt hat, dass er auf Männer steht!

"Ich wusste schon mit vier Jahren, dass ich schwul bin", berichtet Jorge in dem Buch "Heimat – Wo das Herz zu Hause ist" von Ilka Peemöller. Damals lebte er noch in seiner kubanischen Heimat zusammen mit seiner Familie. Seine Oma entdeckte wenige Jahre später als Erste seine bis dahin geheimgehaltene sexuelle Orientierung durch ein Buch, in das er Bilder von Filmstars wie Alain Delon (83) und Marlon Brando (✝80) eingeklebt hatte: "Sie fand es in meinem Zimmer und als ich von der Schule nach Hause kam, sagte sie zu mir: 'Du musst das besser verstecken, wenn du willst, dass es keiner findet.'"

Entgegen seiner Befürchtung reagierte seine Angehörige positiv auf die Entdeckung, wie er weiter verriet: "Ich war damals neun Jahre alt und wusste nicht, wie ich reagieren sollte. Da meinte meine Oma Juana liebevoll zu mir: 'Du bist gut so, wie du bist!'" Trotz der Offenheit seiner Familie verließ er Kuba mit 17 Jahren, weil Homosexualität dort tabuisiert gewesen sei, wie der Choreograf auf seiner Website schreibt.

Jorge Gonzalez, ChoreografGetty Images
Jorge Gonzalez, Choreograf
Jorge Gonzalez und Motsi Mabuse bei "Let's Dance"Getty Images
Jorge Gonzalez und Motsi Mabuse bei "Let's Dance"
Jorge Gonzalez bei "Let's Dance"Getty Images
Jorge Gonzalez bei "Let's Dance"
Hättet ihr gedacht, dass sich Jorge schon so früh seiner sexuellen Orientierung bewusst gewesen ist?654 Stimmen
248
Ja, das habe ich ihm auf jeden Fall zugetraut.
406
Nein, ich wusste gar nicht, dass man das schon so früh merken kann!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de