Ein mutiger Schritt für Jonathan Van Ness: Der Queer Eye-Star hat vor Kurzem seine Autobiografie "Over The Top" veröffentlicht und gibt darin ganz private Einblicke in sein bewegtes Leben, das ihn zu der Persönlichkeit gemacht hat, die heute von Millionen Zuschauern weltweit vergöttert wird. Zu seinen größten Offenbarungen gehört ganz klar eines: Erstmals sprach der quirlige Friseur und Podcaster auch über seine HIV-Diagnose und wie er von seiner lebensverändernden Erkrankung erfuhr.

Der heute 32-Jährige wurde vor sieben Jahren mit der erschreckenden Diagnose konfrontiert. Damals arbeitete Jonathan noch als Friseur in St. Louis und merkte beim Frisieren einer Stammkundin, dass irgendetwas mit ihm nicht stimmte, wie er auch in der Today Show verriet: "Ich habe versucht, die Zähne zusammenzubeißen. Ich fühlte mich nicht gut. Im nächsten Moment lag ich auf meinem Rücken auf dem Boden und fragte mich, wo ich bin. Ich ging nach Hause, legte mich ins Bett und am nächsten Tag ging ich in die Klinik und fand dort heraus, dass ich HIV habe."

Vor diesem Moment habe sich Jonathan sein Leben lang gefürchtet – schließlich wurde er 1987, also mitten in der HIV/Aids-Krise, geboren und wuchs mit Schreckensnachrichten wie dem Tod von Freddie Mercury (✝45) auf. Glücklicherweise fühlt sich Jonathan heute gesund. Dank der richtigen Medikation und regelmäßiger Kontrollen beim Arzt habe er seine HIV-Erkrankung im Griff und sie sei nicht übertragbar.

Jonathan Van Ness bei den MTV VMAsBFA / ActionPress
Jonathan Van Ness bei den MTV VMAs
Jonathan Van Ness, StylistBirdie Thompson / AdMedia / ActionPress
Jonathan Van Ness, Stylist
Jonathan Van Ness im September 2019Instagram / jvn
Jonathan Van Ness im September 2019


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de