Bis heute verbinden ihre Fans Iris Aschenbrenner (39) mit Köln 50667. Als die Schauspielerin im Sommer 2016 aus dem RTL II-Format ausstieg, starb ihre Rolle Inka bei einem schweren Autounfall den Serientod. Dass allerdings nur die Figur das Zeitliche gesegnet hat und nicht Iris, hat mancher Zuschauer wohl nicht ganz verstanden: Im Promiflash-Interview erzählt die hochschwangere Blondine nun, dass einige "Köln 50667"-Fans sie für tot hielten!

"Es gibt natürlich noch Leute, die mich noch von 'Köln 50667' kennen und als ich praktisch gestorben bin, haben viele nicht gecheckt, dass ich jetzt doch noch lebe!", sagt die 39-Jährige. "Viele schauen mich auch auf der Straße komisch an – ich glaube, die verstehen das wirklich nicht", wundert sich Iris. "Die waren komplett verwirrt: Wie? Was? Wo?"

Im Gegensatz zu den betreffenden Zuschauern hat Iris die Sendung schon längst hinter sich gelassen: "Wenn ich ehrlich bin, schau ich gar kein 'Köln 50667' mehr – weil es auch eine Zeit ist, wo ich nie zu Hause bin", gibt die TV-Darstellerin zu und witzelt: "Außerdem hatte mir das Gebrülle am Set schon gereicht."

Iris Aschenbrenner, Moderatorin und SchauspielerinInstagram / iris_aschenbrenner
Iris Aschenbrenner, Moderatorin und Schauspielerin
"Die Abschlussklasse"-Star Iris AschenbrennerInstagram / iris_aschenbrenner
"Die Abschlussklasse"-Star Iris Aschenbrenner
Ex-"Köln 50667"-Star Iris AschenbrennerInstagram / iris_aschenbrenner
Ex-"Köln 50667"-Star Iris Aschenbrenner
Erinnert ihr euch noch an Iris' Rolle bei "Köln 50667"?1178 Stimmen
345
Nein, nicht wirklich.
833
Ja, ihr Serientod war wirklich dramatisch!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de