Sylvie Meis (41) hat ein Gespür für gute Kleidung! Egal ob privat am Strand in einem Bikini oder als Moderatorin in einem sexy Kleid – die Niederländerin ist in jeder Situation perfekt gestylt. Eine so umfangreichen Garderobe benötigt aber auch jede Menge Platz. Jetzt verriet die erfolgreiche Unternehmerin: Sie mietete jahrelang eine Wohnung extra nur für ihre Kleider und Schuhe – und blechte dafür satte 420.000 Euro!

Wie Bild berichtete, mietete Sylvie Meis das Apartment rund sieben Jahre lang. Für die 155 Quadratmeter große Kleiderlandschaft zahlte die TV-Schönheit monatlich 5.000 Euro. Ganze vier Zimmer packte sie mit ihrer Kleidung voll. Von solch einem begehbaren Kleiderschrank können andere Damen nur träumen! Doch auch für Sylvie musste dieses XXL-Träumchen nach sieben Jahren enden. Zum 1. September dieses Jahres kündigte das Model den Mietvertrag. "Da muss man ehrlich sein, das ist nach sieben Jahren lächerlich, da muss irgendwann die Vernunft einfach auch siegen", erklärt Sylvie ihren Entschluss.

Doch wohin nun mit all den Klamotten, Schuhen und Handtaschen? Der 41-Jährigen blieb wohl keine andere Möglichkeit mehr, als sich von einem Großteil ihrer Garderobe zu trennen. Denn für ihre Lieblingsstücke muss ab jetzt der 40 Quadratmeter große Kleiderschrank in ihrer Penthouse-Wohnung in Hamburg reichen.

Sylvie Meis bei "Let's Dance" im Jahr 2017Getty Images
Sylvie Meis bei "Let's Dance" im Jahr 2017
Sylvie Meis bei "Let's Dance"Getty Images
Sylvie Meis bei "Let's Dance"
Sylvie Meis bei einer Talkshow 2019ActionPress
Sylvie Meis bei einer Talkshow 2019
Wie findet ihr, dass Sylvie ganze sieben Jahre eine Wohnung voller Kleidung hatte?3410 Stimmen
3019
Absolut übertrieben! Andere Menschen können davon nur träumen.
391
Genial! Das ist doch der Traum einer jeden Frau.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de