Und der Preis in der Kategorie "Bester Hauptdarsteller" geht an Archie Harrison – so oder so ähnlich könnte demnächst ein Satz lauten, der gar nicht so abwegig ist. Vor Kurzem beendeten Prinz Harry (35), Herzogin Meghan (38) und ihr gemeinsamer Nachwuchs ihre zehntägige Tour durch Afrika. Ihre Fans und Follower versorgten die Sussexes via Social Media stets mit Bildern und Videos der Reise. Bald soll es aber noch ein Bonbon obendrauf geben: Während des Trips wurde eine Dokumentation über die dreiköpfige Familie gedreht.

Auf Twitter verkündete der britische Journalist Tom Bradby: "Ich habe gerade die Dreharbeiten zur Doku über Harry und Meghan in Afrika beendet. Ich glaube, die wird einiges erklären, sobald sie ausgestrahlt wird." Während der Zeit in Südafrika, Botswana, Angola und Malawi ließ sich das Paar samt Kind und Entourage also von einem Kamerateam begleiten. Laut The Sun könnten in dem Film auch exklusive Aufnahmen hinter den Kulissen auftauchen.

Für Tom ist es nicht das erste Mal, dass er die Royals hautnah erleben durfte. Bereits 2016 hatte der Medienprofi Harry in Afrika gefilmt. Er war es auch, der das offizielle Verlobungs-Interview mit ihm und Meghan führte. Wann die Afrika-Doku der Öffentlichkeit präsentiert werden soll, ist noch nicht bekannt.

Archie Harrison mit seinen Eltern Herzogin Meghan und Prinz HarryGetty Images
Archie Harrison mit seinen Eltern Herzogin Meghan und Prinz Harry
Tom Bradby, britischer JournalistGetty Images
Tom Bradby, britischer Journalist
Prinz Harry und Herzogin Meghan während ihrer Afrikareise im Herbst 2019Getty Images
Prinz Harry und Herzogin Meghan während ihrer Afrikareise im Herbst 2019
Seid ihr gespannt auf die Doku?242 Stimmen
179
Ja, ich finde, das sind großartige Neuigkeiten.
63
Nein, ich interessiere mich nicht für Royals.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de