Bachelor in Paradise geht in eine neue Runde – und eine hat darauf überhaupt keine Lust! Clea-Lacy Juhn (28) hat als ehemalige Bachelor-Gewinnerin jede Menge Kuppelshow-Erfahrung. Obwohl die Beziehung mittlerweile auseinandergegangen ist, setzte sie sich 2017 im Rosenkampf gegen die Konkurrenz durch und eroberte Sebastian Panneks (33) Herz. Im Gespräch mit Promiflash stellt sie jetzt klar: Mit dem Rosen-Recycling-Format könne sie nicht viel anfangen.

"Ich muss jetzt versuchen, es nett zu formulieren. Es ist einfach nicht so mein Ding", sagt Clea Promiflash bei der Glow by dm in Berlin. Dass in der Show versucht werde, übrig gebliebene "Der Bachelor"- und Die Bachelorette-Kandidaten miteinander zu verkuppeln, sei ihrer Meinung nach überflüssig: "Dieses Kreuzen untereinander, da bin ich raus, muss ich ehrlich sagen."

Einen bestimmten Single-Mann kann die 28-Jährige trotz ihrer Abneigung gegen die Sendung kaum erwarten."Ich freue mich am meisten auf den Barkeeper", lacht sie. Ur-Bachelor Paul Janke (38) wird in der neuen Staffel kühle Getränke ausschenken. Clea ist sich sicher, dass der Blondschopf stets ein offenes Ohr für die flirtbereiten Teilnehmer haben werde: "Ich glaube, das ist eine ganz gute Anlaufstelle."

TV-Bekanntheit Clea-Lacy JuhnInstagram / clea_lacy
TV-Bekanntheit Clea-Lacy Juhn
Ur-Bachelor Paul JankeInstagram / jankepaul
Ur-Bachelor Paul Janke
Ex-Bachelor Paul JankeInstagram / jankepaul
Ex-Bachelor Paul Janke
Könnt ihr Cleas Abneigung verstehen?1222 Stimmen
939
Ja, total! Ich bin auch kein Fan des Formats.
283
Nein, gar nicht! Ich finde die Show super.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de