Nach einer kryptischen Online-Andeutung ist es nun traurige Gewissheit: Gerda Lewis (26) und Keno Rüst haben sich getrennt. Dies verkündete das Ex-TV-Paar nun in einem Social-Media-Statement. Die beiden hätten gemerkt, dass sie im Alltag besser als Freunde funktionieren würden, ein gemeinsamer USA-Trip habe das verdeutlicht. Das wirft die Frage auf: Hat Gerda sich bei Die Bachelorette wirklich richtig entschieden – möglicherweise hätte Favorit Tim (25) besser zu ihr gepasst?

In der diesjährigen Staffel des beliebten Kuppel-Formats lief alles etwas anders. So stieg einer der beiden Favoriten – Tim Stammberger – im Halbfinale freiwillig aus der Sendung aus und der dritte Finalist Marco Schmidt bekam keine Mitleidsrose. Ergo wurde das große Finale nur mit einem Kandidaten gedreht: Keno, der die letzte Rose dann auch annahm. Doch wäre alles anders gekommen, wenn Polizist Tim das Handtuch nicht freiwillig geschmissen hätte? Immerhin hatte er sich ziemlich schnell zu einem Liebling von Gerda gemausert und bekam sogar das erste Übernachtungsdate. In der vorletzten Bachelorette-Folge bekundete der Hottie schließlich, das Gefühl zu haben, Gerdas Herz nicht mehr erobern zu können.

Während der Sendung hatten die zwei allerdings meistens sehr vertraut miteinander gewirkt. Was meint ihr? Hätte Gerda mit Tim ein besseres Paar als mit Keno abgegeben? Stimmt am Ende des Artikels ab.

Tim Stammberger, Reality-TV-KandidatInstagram / tim_stammberger
Tim Stammberger, Reality-TV-Kandidat
Reality-Star Gerda LewisInstagram / gerdalewis
Reality-Star Gerda Lewis
Keno Rüst 2019 in Las VegasInstagram / keno_ruest
Keno Rüst 2019 in Las Vegas
Findet ihr, dass Tim besser zu Gerda gepasst hätte als Keno?5089 Stimmen
3530
Ja, die geben ein besseres Paar ab!
1559
Nein, Keno war trotzdem die richtige Wahl!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de