Vom Küchenchef zum Seemann? Seit vielen Jahren ist Tim Mälzer (48) für seine flotten Sprüche und seine Kochkunst bekannt. In Formaten wie Kitchen Impossible oder Grill den Henssler bewies der TV-Star, dass ihm am Herd niemand so schnell das Wasser reichen kann. Jetzt erhielt der Gourmet sogar eine besondere Auszeichnung – allerdings nicht für seine kulinarischen Fähigkeiten: Er wurde zum Ehren-Alster-Schleusenwärter ernannt. Kehrt er seiner Koch-Karriere nun den Rücken?

Am vergangenen Dienstag fand die Verleihung der Auszeichnung statt. "Sie haben mit allem, was Sie tun, den guten Namen der Freien und Hansestadt Hamburg in alle Welt gebracht, die norddeutsche Bodenhaftung aber nie verloren und damit die Schleusen für Hamburg weit geöffnet", lobte Komitee-Mitglied Gerd Spiekermann den TV-Koch laut NDR in seiner Laudatio. Damit ist klar: Die Plakette, die Tim überreicht wurde, besitzt nur symbolischen Wert und führt nicht dazu, dass sein Arbeitsplatz jetzt auf der Alster ist. Er wird somit auch weiterhin Messer wetzen und den Kochlöffel schwingen.

Der Hamburger selbst war mächtig stolz und vor allem gerührt, dass ihm diese Ehre zuteilwurde. "Mir ist es wichtig, die Welt der Kulinarik zu öffnen. In Hamburg gibt es tolle Köche und ich teile meine Auszeichnung mit allen Gastronomen dieser Stadt", freute er sich im Interview mit Bild.

Tim Mälzer und Peter Maria Schnurr bei "Kitchen Impossible"MG RTL D / Ralf Jürgens
Tim Mälzer und Peter Maria Schnurr bei "Kitchen Impossible"
Tim Mälzer in Italien bei "Kitchen Impossible"MG RTL D / Endemol Shine
Tim Mälzer in Italien bei "Kitchen Impossible"
Tim Mälzer beim "Kitchen Impossible"-Fototermin in HamburgPublic Address / ActionPress
Tim Mälzer beim "Kitchen Impossible"-Fototermin in Hamburg
Seid ihr überrascht, dass Tim so eine Auszeichnung erhält?93 Stimmen
78
Nein, er hat das mehr als verdient.
15
Ja, ich habe damit nicht gerechnet.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de