Ihre Erkrankung macht Mette-Marit (46) zu schaffen! Die norwegische Kronprinzessin und ihr Mann Prinz Haakon (46) reisen zurzeit im Zug durch Deutschland. Ihre Tour steht ganz im Zeichen der Literatur und ist mit etlichen Terminen vollgepackt. Das scheint der Prinzessin, die an einer chronischen Lungenkrankheit leidet, allerdings ein bisschen zu viel zu werden. Wegen Erschöpfung musste sie einige Verpflichtungen auf ihrer Deutschlandreise absagen!

Am Freitag eröffneten Haakon und Mette-Marit in Düsseldorf die Kunstausstellung "Edvard Munch gesehen von Karl Ove Knausgård". Eigentlich sollte die 46-Jährige dort die Eröffnungsrede halten, doch ihr Mann musste für sie einspringen. Einige Tage später beim Empfang des norwegischen Botschafters erschien Haakon allein, obwohl Mette-Marit ebenfalls eingeladen war. Wie der norwegische Hof gegenüber Bunte bestätigte, hingen beide Absagen mit Mette-Marits Gesundheitszustand zusammen. "Wie bekannt hat die Kronprinzessin eine chronische Lungenkrankheit und ihre Tagesform kann schwanken", hieß es in einem Statement.

Erst vor etwa einem Jahr wurde öffentlich, dass die Royal gesundheitliche Probleme hat. Sie leidet an einer Lungenfibrose. Das ist eine chronische Erkrankung, bei der Lungengewebe durch Bindegewebe ersetzt wird. Mette-Marit musste in den vergangenen Monaten schon häufiger offizielle Termine absagen.

Prinzessin Mette-Marit und Prinz Haakon auf der Frankfurter BuchmesseGetty Images
Prinzessin Mette-Marit und Prinz Haakon auf der Frankfurter Buchmesse
Prinz Haakon und Prinzessin Mette-Marit in Frankfurt am Main, Oktober 2019Getty Images
Prinz Haakon und Prinzessin Mette-Marit in Frankfurt am Main, Oktober 2019
Prinz Haakon und Prinzessin Mette-Marit in einer Buchhandlung in BerlinGetty Images
Prinz Haakon und Prinzessin Mette-Marit in einer Buchhandlung in Berlin


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de