Jetzt läuft sogar ein polizeiliches Verfahren gegen Meghans Halbschwester! Die negative Berichterstattung über Prinz Harry (35) und Herzogin Meghan (38) häufte sich mehr und mehr. Anscheinend spielte dabei auch ein Familienmitglied eine Rolle: Samantha Markle soll online mehrere Nachrichten über das royale Paar verbreitet haben, die nicht der Wahrheit entsprechen würden – jetzt wird gegen die Tochter von Thomas Markle (75) wegen Mobbing im Netz ermittelt.

Bereits Anfang des Jahres wurde der Twitter-Account der 54-Jährigen gesperrt. Immer wieder kommt es zu Streitigkeiten seitens der Halbschwester. Laut Dailymail sollen aus mehreren Ländern wie Kanada oder Schweden Beschwerden zu Fällen von Cybermobbing bei der Polizei eingegangen sein. Die Ermittlungen gegen Samantha laufen. "Sie ist sich dieser Anschuldigung bewusst", verriet ein Beamter des Polizeireviers in Florida dem Sunday Mirror.

Obwohl nicht klar ist, für welche Äußerungen Samantha konkret beschuldigt wird, kann das Mobbing im Netz als eine Form der Belästigung angesehen werden. Nach dem Gesetz in Florida zählt dies als illegale Straftat. Habt ihr den Wirbel um Samantha und Meghan schon mitbekommen? Stimmt in unsere Umfrage ab!

Herzogin Meghan im Oktober 2019
Getty Images
Herzogin Meghan im Oktober 2019
Samantha Grant im Mai 2018
WENN
Samantha Grant im Mai 2018
Samantha Grant im Mai 2018
WENN
Samantha Grant im Mai 2018
Habt ihr den Wirbel um Samantha und Meghan schon mitbekommen?1114 Stimmen
960
Ja, da kommt man ja kaum drum herum!
154
Nein, davon wusste ich bisher gar nichts!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de